APHYXION setzen mit ihrer neuen Single „Pathless“ ein weiteres Ausrufezeichen auf dem Weg zur Veröffentlichung ihres neuen Albums „Ad Astra“, das am 10. Februar Februar via Circular Wave erscheint. „Pathless“ bietet wie die Vorgängersingle „Heavy Shadows“ (mit IMMERSE), die sich in den Top 20 der UK Kerrang! „Best New Music“ Charts platzieren konnte, eine höchst spannende Kollaboration. „Pathless“ ist ein vor Dynamik und Eingängigkeit strotzendes Metalcore-Monster, das aus der vereinten Kraft doppelten ‚Danish Dynamites‘ geboren wurde: Die hymnischen Vocals ertönen im Duett mit der klaren Stimme von Mirza Radonjica von SIAMESE. Beide Künstler sind im neuen Musikvideo zu sehen, das ihr euch HIER anschauen könnt! Der Song dreht sich um die emotionalen Phasen, die man durchläuft, wenn man sich selbst und die Menschen in seinem Umfeld enttäuscht hat. Das Gefühl der Unzulänglichkeit mündet in einen depressiven Trott, der schließlich in Apathie umschlägt. Der Song enthält jedoch auch subtile Hoffnungsschichten mit Zeilen wie „I dream to escape and let go“, denn Loslassen kann tatsächlich ein Mittel gegen Selbsthass und ein geringes Selbstwertgefühl sein. Bassist Jais Jessen sagt über die Beteiligung von SIAMESE an „Pathless“:  „Wir hatten eine Schreibsession mit Mirza [Siamese] bei ihm zu Hause, bei der wir ‚Pathless‘ geschrieben haben. Wir richteten unser kleines Studio in seinem Wohnzimmer ein, und nachdem wir mit verschiedenen Gesangslinien herumgespielt hatten, fing er an, die Melodie zu summen, die er auch auf dem Track singt, und in dem Moment passte es einfach. Wir komplettierten den Text und nahmen das Demo auf, aus dem der der ‚Senses, thoroughly relentless..‘-Part des Refrains wurde. Wir lieben die Art und Weise, wie sich unsere Sounds vermischt haben!“ APHYXION unterwerfen sich keinen Genre-Definitionen, und die Veröffentlichung ihres dritten Albums „Void” im Jahr 2019 markierte den Wechsel von ihrem Death-Metal-Erbe hin zu einem zeitgemäßeren Metalcore-Sound, der die Band bereits auf eine neue Ebene gehoben hat. Die Band verschiebt immer wieder Grenzen, sowohl für sich selbst als auch für ihre stetig wachsende Fangemeinde. Sie waren die jüngste Band, die jemals auf dem Wacken Open Air gespielt hat, standen mit Bands wie Metallica, Soilwork und Soulfly auf einer Bühne und haben bis heute mehr als 450 Shows in ganz Europa gespielt. Im Februar kehren Aphyxion im Vorprogramm ihrer Labelkollegen Chaosbay auf deutsche Bühnen zurück, wer Lust hat, sich eines der Konzerte anzuschauen, meldet sich bitte bei mir. Hier die Dates:

Aphyxion live (Support für Chaosbay)

16.2. Osnbarück

17.2. Hannover

23.2. Jena

24.2. Schweinfurt

25.2. München

Aphyxion sind:

Michael Vahl (Gesang)

Jais Jessen (Gesang, Bass)

Jonas Haagensen (Gitarre, Produktion)

Jesper Haas (Gitarre)

Jakob Jensen (Schlagzeug)

Mehr zu Aphyxion:

https://www.instagram.com/aphyxion/?hl=da

https://www.facebook.com/aphyxion

https://www.youtube.com/user/APHYXION

https://spoti.fi/3ktAz9I

https://circularwave.eu/artists/aphyxion

https://aphyxion.dk/