Hattest du auch schon einmal so einen richtig gebrauchten Tag? Am Morgen verschläfst du das Klingeln deines Weckers, der Bus fährt dir davon, jeder scheint dich komisch anzusehen. Und alles, was du willst, ist nur weg, weg, weg…

Um so einen Tag geht es in der neuen LIAB-Single mit dem Titel „Herbst in Paris“. Oft ist die Lösung für einen wie oben beschriebenen Tag nicht etwa „Augen zu und durch“, sondern tatsächlich einfach nur weg, weg, weg. Zum Beispiel mit dem Zug… nach Paris… im Herbst… dann wird schon wieder alles gut.
„Herbst in Paris“ ist hier zu hören: https://youtu.be/YzL3eEI8OeM
LIAB, das bayerische Trio um Sängerin Ulla NiedermeierPianist Ray Mohra und Schlagzeuger Andy Kuhn haben ein wunderschönes Lied über Fernweh, Eskapismus und französische Joie de vivre geschrieben, das perfekt zum Herbst passt. Ein Vorbote für das im Frühjahr erscheinende Album „Lost in Bar“, das auf Konstantin Weckers Label Sturm und Klang veröffentlicht wird.
Credits:

Komposition: Andy Kuhn/Ray Mohra

Text: Andy Kuhn

Gesang: Ulla Niedermeier

Klavier: Ray Mohra

Schlagzeug: Andy Kuhn

Kontrabass: Felix Renner

Trompete: Dominik Scherer

Akkordeon: Stefan Fusseder, Jakob Braun

Produziert von Andy Kuhn und LIAB, aufgenommen von Flo „die Feder“ Streitwieser im Little Cabin Studio Olching
Mehr Infos:
https://www.lostinabar.de

https://www.facebook.com/lostinabar.de/

https://www.instagram.com/liabmusic/