“Once In A Lifetime”, das ist mehr als nur ein Albumtitel. Es ist vielmehr eine Vision mit der Intention, ein starkes musikalisches Gesamtwerk zu erschaffen. Was mit einem Traum begann, ist jetzt Wirklichkeit geworden. Am  01.07.2022 ist das Rockalbum “Once In A Lifetime” von DREAM LEGACY erschienen. Die Platte ist gespickt mit starken Rocknummern wie “Let It Rock” oder “Set Me Free”. Dazu konnten DREAM LEGACY mit der außergewöhnlichen Ballade “Really Loving You” bei internationalen Radiosendern punkten und sich bei Spotify in einigen angesagten Playlisten ganz weit oben behaupten. “Once In A Lifetime” kann hier erworben werden werden: info@dream-legacy.com

Legacy-Rock! Nach dieser Devise starten die Schwaben von DREAM LEGACY jetzt durch. Mit Songs, in denen gekonnt härtere Gitarrenklänge und unheimlich viele Emotionen zu einer ganz eigenen Classic-Rock Variante verschmelzen, lassen die sechs erfahrenen Musiker das Herz eines jeden Rockfans höher schlagen. Der sympathische Schwabe Andy Paynes (Gitarrist, Komponist und Produzent) steht ab sofort auch für Interviews zur Verfügung. DREAM LEGACY ist ein zwar ein neues Projekt, aber dennoch gibt es eine Menge interessanter Geschichten zu erfahren, schließlich besteht die Band zum Teil aus Künstlern, die schon auf lange gemeinsame Bühnenerfahrungen zurück blicken können.

Video “Let It Rock” www.youtube.com/watch?v=eIUhml-TwXc

Video “Set Me Free” www.youtube.com/watch?v=wC8rNsX8hpk

Video “Really Loving You”: www.youtube.com/watch?v=IVUc3Aqpr1A

“The End Of The World” www.youtube.com/watch?v=1hMsNB52yyg
“Feel The Love” www.youtube.com/watch?v=eW-8-hnwIBo

DREAM LEGACY steht für: Unser Leben für Rockmusik zu leben und unseren Traum zu erfüllen, zeitlose Rockmusik zu erschaffen, live zu spielen und unserer Zuhörerschaft ein zeitloses Musikmonument zu geben und zu hinterlassen. Visionär und Motor der Band ist Gitarrist Andy Paynes, für ihn bedeutet der Albumtitel mehr als nur vier geschriebene Worte. “Once in A Lifetime” steht ebenso wie der Bandname DREAM LEGACY für den Traum, in der Rockmusik noch einmal etwas Großes schaffen zu wollen und den Fans damit ein zeitloses Musikmonument zu präsentieren. Paynes komponierte alle Songs. Zusammen mit Textberater Alan Medeiros verschmelzen die Ideen zu einer gemeinsamen Vision, die sich im Bandnamen DREAM LEGACY wiederfindet. Mit den ehemaligen Weggefährten John Zell, Ryan Zell und Ebo Hösch findet sich schnell das Line Up. Mit dem renommierten amerikanischen Leadsänger André Carswell, der bereits Bekanntheit mit der Rockformation ANYONE’S DAUGHTER erlangte, werden 2020 die letzten fehlenden Impulse hinzugefügt, bevor es für DREAM LEGACY daran ging, die insgesamt 15 Songs aufzunehmen. Das Album (gemixt und gemastert im Jowa Studio von Hajo Well) besticht sowohl mit Powersongs als auch mit gefühlvollen Rockballaden und mit gradlinigem Heavy Rock. Kurz gesagt:  Allerfeinster, eingängiger Classic-Rock amerikanischer Prägung mit vielen Facetten, der wohl keinen Rockfan kalt lassen dürfte. Für Live–Konzerte und Aufnahme neuer Songs steht André Carswell nicht mehr zur Verfügung, weshalb Dustin Hönes die Band verstärkt hat. Und nun starten die Schwaben so richtig durch.

DREAM LEGACY (v. links nach rechts)
John Zell – Rhythm Guitar
Ryan Zell – Bass
Dustin Hönes – Vocals
Ebo Hösch – Drums
Andy Paynes – Lead Guitar
www.facebook.com/dreamlegacy