Foto: Nathan Roch

RXPTRS (ausgesprochen “Raptors“) aus Bristol, Großbritannien, haben ihr neues Album Living Without Death’s Permission veröffentlicht! Nun ist das Quintett endlich in voller Länge am Start. Es sind 10 Tracks, die eine Menge musikalisches und emotionales Terrain abdecken. Alle Mitglieder haben aktiv an der produktiven Musik- und Kunstszene ihrer Heimatstadt mitgewirkt, bevor sie sich gefunden haben. “Wir waren alle vorher in zahlreichen Bands aktiv, jede mit ihrem eigenen Sound, ihren eigenen Dramen und Defiziten. Als wir fünf uns zusammentaten, machte es klick, der übliche Mist wurde beiseitegeschoben, und wir konnten uns auf das konzentrieren, was wir wirklich brauchten”, sagt Bassist Sam Leworthy.  Als es darum ging, mit der Arbeit an ihrem Debütalbum zu beginnen, war der Großteil der Songwriting-Sessions ein “Lockdown Lock-in”. Aufgrund der Pandemie konnten sich RXPTRS nicht wie sonst im Proberaum treffen. Drei der Mitglieder wohnen jedoch zusammen, was die Sache etwas erleichterte, und sie tauschten Tracks per E-Mail aus, bevor die Einschränkungen schließlich aufgehoben wurden und sie alle am selben Ort sein konnten. Das Ergebnis ist eine ausgesprochen abwechslungsreiche Platte, bei der sie ständig den Kurs wechseln und sich nicht scheuen, neue Wege zu gehen. “Wir gehen nie mit einem bestimmten Genre oder einem bestimmten Publikum im Hinterkopf an etwas heran, es muss das sein, was wir in diesem Moment fühlen. Wenn es punkig wird, ist es toll. Wenn es nach Metal klingt, großartig, wenn es einmalig klingt, noch besser. Nichts ist unmöglich”, erklärt Sänger Simon Roach. “Wir kommen alle aus unterschiedlichen Bereichen und haben uns von so vielen verschiedenen Genres inspirieren lassen. Wir wollten einen Sound hören, der all diese Einflüsse vereint, also dachten wir: ‘Lasst uns diese Band sein’. Ich verstehe vollkommen, dass Genres helfen, die Leute zu lenken, aber wir wollen diese Stabilität nicht. Ich habe das Gefühl, dass nichts Großartiges aus einer Komfortzone kommen kann.”

Living Without Death’s Permission könnt ihr hier bestellen

Video ‚The Frail‘:  https://www.youtube.com/watch?v=5mMXuDYhdAQ

RXPTRS SIND:
Simon Roach – Gesang
Ian Chadderton – Gitarren
Harley Watson – Gitarren
Sam Leworthy – Bass
Mat Capper – Schlagzeug

Socials:

https://rxptrs.com/

https://www.facebook.com/RXPTRS/