Das Quartett aus Las Vegas – Adrian Patrick [Gesang], Ryan Patrick [Gitarre], Nick Bedrosian [Bass] und Joe Conner [Schlagzeug] – hat persönliche Tragödien und Traumata überstanden, den Gezeiten der Branche getrotzt und steht immer noch aufrecht da. Wenn überhaupt, dann sind die Jungs stärker als je zuvor, mit einem Doppelschlag aus hieb- und stichfesten Gitarren, stadiontauglichen Grooves und hypnotischen, knallharten Hooks. In den letzten zehn Jahren haben sie sich ihren Weg durch die Reihen des Rock ‘n’ Roll gebahnt und sind zu einer unumstößlichen Kraft geworden. Ihr Katalog umfasst Fan-Favoriten wie True Love Never Dies [2012], Peace At All Costs [2014] und Sleeping Lions [2017]. Die charakteristische Hymne “Soldiers” hat über 66 Millionen Spotify-Streams angehäuft, Tendenz steigend.  Mit Defy aus dem Jahr 2019 wurde ein weiteres Kapitel aufgeschlagen. “Crossfire” übertraf 5,1 Millionen Spotify-Streams, gefolgt von “Lifted” mit 3,7 Millionen Spotify-Streams. “Ehrlich gesagt, haben wir jede einzelne Note und jeden verdammten Text, den wir geschrieben haben, gelebt”, erklärt Adrian. “Wir haben keine Kostüme oder ein Gimmick. Wir sind einfach Kerle auf der Bühne, die darüber singen, was wir durchgemacht haben.” Videolink: “Full Disclosure”: https://youtu.be/LVRHLnvBAP4

Bei “Full Disclosure” heißt es im Text: “I ain’t like them other motherfuckers I’m a warrior”. “Wir haben Leute getroffen, die anders sind als ihre Bühnenpersönlichkeit”, bemerkt Ryan. “Der Song drückt unsere Frustration über Leute aus, die nicht das sind, was sie zu sein scheinen.”  “Um es als ehemaliger Student des Wirtschaftsrechts auf den Punkt zu bringen: ‘Full Disclosure’ ist ein juristischer Begriff und bedeutet, dass das, was man sieht, auch das ist, was man bekommt”, grinst Adrian. Gitarrist Ryan und Sänger Adrian entwickeln neben ihrer Band Programme für Musiker, sie geben Vorträge an Schulen, haben eine Partnerschaft mit Gibson Guitars und das ‚Guitar Magic coloring book‘ herausgebracht. “Wir hoffen, dass wir ein Umfeld schaffen, in dem Kinder den Funken bekommen, an den ich mich erinnere, als die Musik meine Seele berührte”, fährt Ryan fort. “Es gibt nichts Besseres, als das zu sehen. Es ist cooler als alles, was wir bisher gemacht haben. Es bringt die Reinheit zurück.”

Mehr Infos unter:
https://otherwisemusic.com/
https://www.facebook.com/otherwiseofficial/ 
https://www.instagram.com/weareotherwise/