Dragged Under veröffentlichen nun endlich ihr neues Studioalbum UPRIGHT ANIMALS. Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Band eine beachtliche Fangemeinde erspielt, die Millionen von Streams verzeichnet. Auf visueller Ebene gehören sie zu den kreativsten Visionären, wenn es um das Medium Musikvideo geht, wobei jeder Clip überzeugender ist als der letzte. Aktuell präsentieren die Band und ihr Label ein neues Tourvideo zu “Never Enough”: https://www.youtube.com/watch?v=n-btk-bsBUM
Album Order Link: https://lnk.to/DraggedUnder

Im Vorfeld des neuen Albums präsentierte Dragged Under bereits die Videos zu “Crooked Halos”: https://youtu.be/Ch11ukbOOy8 und “All Of Us”https://youtu.be/uIBGie-JCbQ. Aber nichts ist ergreifender, wenn es um Dragged Under geht, als das unerschütterliche Engagement, die persönliche Perspektive von Frontmann Tony Cappocchi zu artikulieren, wenn es um die Menschheit und die Welt, wie wir sie kennen, im Jahr 2022 geht. Zur Veröffentlichung von “All of Us” teilte er mit: “Für mich ist ‘All of Us’ dazu gedacht, sich mit jedem zu verbinden, der es hört. Ich möchte, dass jeder das Gefühl hat, dass wir alle, unabhängig von unserer Situation – seien es Beziehungsprobleme, sozialer Druck oder Selbstwahrnehmung – ein paar seltsame Jahre hinter uns haben und vieles nicht so gelaufen ist, wie wir es geplant hatten. Es ist wichtig, aus dem Mikroskop, durch das wir unsere Probleme betrachten, herauszuzoomen und zu erkennen, dass das Leben und all seine Frustrationen uns allen widerfahren. Wir wollten ein fröhliches Video machen, um die Spannung des Songs zu kontrastieren, aber wir mochten die Idee, Puppen zu benutzen, um diese Geschichte zu erzählen. Es ist eine Art Kommentar zu den Situationen, in denen wir uns in den letzten Jahren etwas unbeherrscht fühlen, und wie wir manchmal einfach so tun müssen, als wäre alles gut.” Wenn man alles andere weglässt, verlassen wir uns auf unsere tierischen Instinkte, um zu überleben. Im Angesicht der Gefahr fliehen oder kämpfen wir ohne zu zögern. Egal, wie viele vermeintliche Unterschiede zwischen uns bestehen, wir atmen dieselbe Luft, trinken dasselbe Wasser und essen auf dieselbe Weise, um zu überleben. Dragged Under machen sich diese ursprüngliche Kraft in ihrer knallharten Mischung aus Punk, Rock, Metal und Hardcore zunutze. Das Quintett aus Seattle – Tony Cappocchi [Gesang], Ryan Bruce [Gitarre], Sean Rosario [Gitarre], Hans Hessburg [Bass] und Kalen Anderson [Schlagzeug] – schärft auf seinem zweiten Album Upright Animals [Mascot Records / Mascot Label Group] seine Krallen, Zähne und seinen Stil. “Offensichtlich gibt es in diesem Land eine Kluft zwischen den Medien, zwischen den Klassen und zwischen den Rassen”, bemerkt Tony. “In vielerlei Hinsicht nutzen wir unsere tierischen Instinkte, um zu denken, wenn es für uns bequem ist, anstatt unsere evolutionären Fähigkeiten zu nutzen. Der Versuch, mit all den Informationen von heute Schritt zu halten, ist wie das Trinken aus einem Feuerwehrschlauch. Unsere tierischen Tendenzen scheinen also immer noch durch. Es muss noch eine Menge Aufklärung stattfinden, bevor wir uns als etwas anderes als Tiere betrachten können, die auf ihren Hinterbeinen herumlaufen. Darum geht es auf dem Album.” Im Jahr 2021 arbeiteten Dragged Under mit Spencer Chamberlain von Underoath zusammen und präsentierten “Brainwash Broadcast”, das hier zu sehen ist: https://youtu.be/ve1Zr688E_Q. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung teilte die Band mit: “‘Brainwash Broadcast’ ist keine überspitzte Allegorie, sondern ein Tagebucheintrag über die Sensationsgier der Medien, die wir jeden Tag ertragen. Man kann die gleiche Geschichte von zwei verschiedenen Medien mit konkurrierenden Ideologien. An manchen Tagen ist es schwer, Satire von echten Nachrichten zu unterscheiden, weil wir mit subjektiven Meinungsbeiträgen und Schlagzeilen überschwemmt werden. Wir haben ein Problem mit Spaltung und Angst, und unsere Medien und ‘Journalisten’ stehen im Mittelpunkt dieses Problems.” Im Jahr 2022 immer noch so aktuell wie eh und je.   Als Überbrückung präsentierte die Band mit WE’LL DO IT LIVE eine EP, die lediglich digital erschienen ist. Passend zu diesem Titel präsentierte Dragged Under “Hypochondria”, das hier zu hören und zu sehen ist: https://youtu.be/B3Ap8cw3XFE.

Darüber hinaus veröffentlichten die Band und das Label eine Deluxe-Version des Debütalbums der Band mit dem Titel The World Is In Your Way, die zwei Bonustracks mit den Titeln “Just Like Me” und “Feel It” enthielt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Albums, ging es für die Band 2020 so richtig los. Die Streams gingen in den zweistelligen Millionenbereich und sie ernteten viel Lob von den Kritikern. KERRANG! bezeichnete es als “neun Tracks des kantigsten, unverblümtesten Punks der letzten Zeit – voller Underdog-Hunger und Energie”, und Alternative Press nannte es eines der “20 Debütalben, die Metalcore im Jahr 2020 auf die nächste Stufe brachten”. Auf dem Weg dorthin tourten sie mit jedem, von The Used bis Beartooth. Im Jahr 2021 nahmen sie das Album Upright Animals mit Hiram Hernandez [Jared Dines, Craig Owens] in Los Angeles und Matt Good [Hollywood Undead, Asking Alexandria] in Phoenix auf. “Es gab ein Element der thematischen Entwicklung”, reflektiert Tony. “Die letzte Platte war ein Bündel von verschiedenen Phasen meines Lebens. Ich hatte 21 Jahre Zeit, sie zu schreiben. Für diese Platte hatte ich nur anderthalb Jahre Zeit. Es geht um eine Zeit, einen Ort, Ereignisse und das, was ich in diesem Zeitfenster gefühlt habe.” “Wenn ihr euch das anhört, hoffe ich, dass ihr Momente der Spannung, der Angst, der Traurigkeit und des Glücks erlebt”, lässt er verlauten. “Zugleich ist es für uns nostalgisch. Wir wollen, dass es dich daran erinnert, wie du jung warst und die Bands entdeckt hast, die dein Leben verändert haben. Wenn du denkst: ‘Das erinnert mich an das, womit ich aufgewachsen bin’, dann wäre ich sehr zufrieden. Wir haben viel Zeit und Energie darauf verwendet.”

The UK & Europe are also set to host Dragged Under this summer for a set of shows and festivals:

Tickets available from: https://www.draggedunder.com/dates

10 June 2022 – The Craufurd Arms, Milton Keynes, UK

11 June 2022 – Download Fest, Donnington, UK

13 June 2022 – Cathouse, Glasgow, UK

14 June 2022 – Key Club, Leeds, UK

15 June 2022 – Asylum2, Birmingham, UK

16 June 2022 – The Star And Garter, Manchester, UK

17 June 2022 – The Camden Assembly, London, UK

18 June 2022 – O2 Academy Brixton, London, UK (supporting The Ghost Inside)

21 June 2022 – Hall Of Fame, Tilburg, NL

22 June 2022 – Backstage BTM, Paris, FR

23 June 2022 – Hellfest, Clisson, FR

25 June 2022 – Vainstream Festival, Munster, DE

26 June 2022 – Full Force Festival, Ferropolis, DE

28 June 2022 – Schlachthof/Kesselhaus, Wiesbaden, DE

29 June 2022 – Hafenklang, Hamburg, DE

30 June 2022 – Gebäude 9, Cologne, DE
Track Pre-Listening “Suffer”https://youtu.be/uWUvt7GDvHc
Album Order Link: https://lnk.to/DraggedUnder
Mehr Infos unter:

www.draggedunder.com
www.facebook.com/DraggedUnder
www.instagram.com/draggedunder