Freitag der 13., ein Datum voller Geheimnisse und Aberglauben. Der Tag, an dem zwölf Götter in Walhalla zu Abend aßen, nur um von einem 13. Gast gestört zu werden. Dieser verursachte ein solches Chaos, dass die skandinavische Mythologie diesen Tag für immer zu dem erklärte, an dem die Erde dunkel wurde. Der perfekte Tag für die mystischen und mysteriösen DAMPF, um ihr zweites Meisterwerk „WHO AM I?” auf eine ahnungslose Welt loszulassen. Presave: Hört euch den Song HIER an, zum Video geht’s HIER – falls ihr euch traut.

Nach der Veröffentlichung von DAMPFs erster Single „The Other Side”, die weltweit auf überwältigende Resonanz stieß, setzt Who AM I?” die DAMPF-Saga fort – mit massiven Refrains, epischen Gitarrenriffs und einer weiteren Geschichte von der anderen Seite. Erzählt von einer übernatürlichen Band, bestehend aus Heavy-Metal-Royalties, angeführt vom allmächtigen A-Tron, den man in seiner Heimat Schweden vor allem als Martin „E-Type“ Erikson kennt. Mit „The Other Side” begann die Reise, „Who Am I?“ taucht tiefer in die geheimnisvolle Welt von DAMPF ein. „Der Mensch hat immer versucht, das Böse zu personifizieren”, erklärt A-tron„Wie Abdu’l-Bahá einst weise erklärte: ‚Diese niedere Natur im Menschen wird durch Satan symbolisiert – das böse Selbst in uns, nicht eine böse Persönlichkeit im Außen.‘ Wir suchen und jagen nach dem Bösen, um es zu verehren oder zu zerstören, und so wird es leicht zu einer Person, die nicht existiert. Dieser Mythos stammt wahrscheinlich aus dem Mittelalter, als die meisten Menschen in den Kirchenbänken kein Latein lesen oder sprechen konnten, weshalb der Teufel als Warnung an die Kirchenwände gemalt wurde. Natürlich nur symbolisch, aber die einfachen Leute glaubten und glauben auch heute noch, dass er in Wirklichkeit existiert.” A-tron fährt fort: „Der Text unseres Liedes ist ein Rätsel, für das es keine eindeutige Lösung gibt. Du wirst feststellen, dass die Antwort tief im Inneren liegt.” Begleitet wird der Song von einem weiteren brillanten Video des Regisseurs Ted Lindén, der die Vision von A-Tron perfekt eingefangen hat und so einen kraftvollen, eindringlichen visuellen Begleiter zum Song schuf. „Das Video wurde auf einer Insel im Mälaren-See vor Stockholm gedreht, die Birka heißt”, erklärt A-Tron. 750-970 Anno Domini war Birka eine der größten Handelsstädte Skandinaviens für die Wikinger. A-tron ist größtenteils auf der Insel aufgewachsen und findet sie sehr geheimnisvoll, so dass er schon früh beschloss, das Video hier zu drehen. Da das Böse in der Zeit reist, wie Eye, die mysteriöse Dame, die A-Tron im Traum erscheint, existierte es auch schon in der späten Eisenzeit, also lag es nahe, nur auf Birka zu drehen.“ Martin, alias A-tron, fährt fort: „Die Geschichte ist, dass alle Dorfbewohner auf der Insel das personifizierte Böse suchen, das die Insel heimsucht, um sie zu zerstören. Mit der Hilfe von Eye wehren wir es vorübergehend ab, aber ratet mal, wer unverletzt am Strand steht und zusieht, wie wir die Insel verlassen?“  Vor vielen Jahren hatte Martin die Idee, die Kraft des Dark Metal mit Pop-Melodien zu verbinden, und mit der Hilfe einiger seiner engen Musikerfreunde machte er sich daran, das zusammenzusetzen, was im Laufe der Zeit zu DAMPF werden sollte. Die ganze Wahrheit wird am 3. Juni enthüllt werden, wenn das Album veröffentlicht wird. „Ich hatte es viele Jahre lang vermisst, neue Musik zu machen,“ sagt der energiegeladene Frontmann. „Ein neuer Song von E-Type muss immer besser sein als die alten Songs, was so schwierig ist, dass ich nichts geschrieben habe. Überhaupt nichts. Aber als ich die Anweisungen von Eye erhielt, war ich wirklich glücklich und dachte, dass ich jetzt endlich etwas Neues erschaffen kann, das mit nichts anderem verlgeichbar ist. Egal ob alt oder neu. Einfach nur DAMPF. Obwohl die Freude natürlich durch diesen ungerechtfertigten Krieg in Europa getrübt wird. Es ist sehr traurig. Aber die Welt braucht neue, stärkende Musik.” 

„WHO AM I?“ erscheint via Gramophone Records.

Das Debütalbum der Band „The Arrival“ folgt am 3. Juni.

DAMPF Line-Up:

Martin „E-type” Erikson – A-tron – Vocals

Jonas „Jona T” Thegel – Beak – Keys

Christian „Kicken” Lundqvist – Metzger – Drums

Björn Åkesson – Arkoúda – Growls

Olivia Thörn – Bhéara – Vocals

DAMPF Facebook: https://www.facebook.com/dampf.official

DAMPF Instagram: https://www.instagram.com/dampf_official/