Foto: Kane Hibberd

Am heutigen Freitag erscheint das neue Northlane Album Obsidian. Passend zur Album VÖ, hat die Band mit „Abomination“ eine neue Single samt Visualizer an den Start gebracht, die die klassischen und zukünftigen Northlane perfekt repräsentiert. „Abomination“ explodiert mit Marcus Bridge, der über ein Brett aus schwerem Drum & Bass knurrt. Während der Sänger mit der Fassade des Glücks hadert, synchronisieren sich knirschende Gitarren, wilde Synthies und pulverisierende Elektronikbeats, so dass man das Gefühl hat, als würde man durchdrehen. Video: https://www.youtube.com/watch?v=W7B6zJc6xHg

„Dieser Song handelt von meiner Unfähigkeit, weiterhin so zu tun, als sei in meinem Leben alles in Ordnung. Ich möchte mit den Texten, die ich schreibe, eine positive Botschaft verbreiten, aber da sich persönliche und äußere Probleme weiter auftürmen, fühle ich mich wie betäubt und unfähig, so zu tun, als wäre ich glücklich. Ich fühle mich wie eine Abscheulichkeit (abomination) von dem, was ich sein sollte, was ich sein möchte.” Bestätigt durch den Erfolg ihres preisgekrönten 2019-er Albums Alien, liefern Northlane mit ihrem neuen Werk Obsidian ihr bisher umfangreichstes und dynamischstes Album ab. In Eigenregie aufgenommen und produziert mit der Hilfe ihres langjährigen Kollaborateurs Chris Blancato, wurde der Sound, auf den Northlane im Laufe ihrer Karriere hingearbeitet haben, auf Obsidian endgültig verwirklicht. Northlanes Markenzeichen, der technische Metal, koexistiert mit Techno, Drum and Bass, faszinierenden Synthesizern, verwirrenden Taktarten und Refrains im Breitwandformat, die sich durch die gesamte Diskografie ziehen. Es ist diese furchtlose Entwicklung, die Northlane vielen anderen in der Szene weit voraushat.

Vorab sind bereits die Videos zu den Singles

Clockwork: https://www.youtube.com/watch?v=TwyvWR25FsE&feature=emb_logo

Echo Chamber: https://www.youtube.com/watch?v=6-WZ1JO-3P0&feature=emb_logo

Plenty: https://www.youtube.com/watch?v=HDsLFV5xhvk

und zuletzt Carbonized: https://www.youtube.com/watch?v=-s4TiCT7nWI

erschienen. Die Studio Diaries kann Mensch sich HIER anschauen.

Wenn Mensch  Northlane in einem Wort zusammenfassen müsste, dann wäre es wohl unverwüstlich. In ihrer 12-jährigen Karriere hat die vierköpfige Band die Art von Stürmen überstanden, die die meisten anderen Bands zum Aufgeben veranlasst hätten. Doch aus jeder Turbulenz ist die Band mit Stärke und einem weiteren bahnbrechenden Werk hervorgegangen, das die tektonischen Platten der Metalwelt rund um den Globus verschoben hat. Im Juni werden Northlane Obsidian erstmals live vorstellen. Ihre erste australische Headline-Tour seit fast drei Jahren wird sie mit Special Guests wie Plini, Sleep Token und ALT in die Metropolen ihrer Heimat führen. Sydney und Melbourne waren nach kurzer Zeit ausverkauft und in beiden Städten wurden neue Shows hinzugefügt, um die Nachfrage der Fans zu befriedigen. Alles Tourdates und Infos gibt es auf NORTHLANEBAND.COM

Weitere Infos.

https://www.facebook.com/northlane

https://twitter.com/Northlane

https://northlaneband.com/