Nachdem Deutschlands Black/Death Metaller THE SPIRIT gezwungen waren, ihre Albumveröffentlichung auf Grund von Vinyl-Lieferverzögerungen auf den 29. April zu verschieben, enthüllt das Duo nun einen weiteren Track des kommenden Longplayers „Of Clarity and Galactic Structures“.
Macht euch bereit, die Welt für eine kurze Reise ins All zu verlassen mit diesem neuen Instrumental-Track, der eine 80er Jahre Sci-Fi-Atmosphäre mit progressiven Extreme-Metal-Riffs kombiniert und der erste Song in der Geschichte der Band ist, der einen Synthesizer enthält:

“Ich denke, es ist mittlerweile offensichtlich, dass wir eine Leidenschaft für lange Instrumentalparts in unseren Songs haben und auch für reine Instrumentaltracks”, kommentiert Sänger und Gitarrist Matthias Trautes„Wir wollten ‚Laniakea‘ eine spacige Atmosphäre geben, die zum Titel passt und welches Instrument wäre dafür besser geeignet als ein Synthesizer? Da die Verwendung von Backing-Tracks während Liveshows für uns nicht in Frage kommt, fiel unsere Wahl auf einen Sequenzer, da ich ihn bedienen kann, während ich gleichzeitig Gitarre spiele. Wir freuen uns darauf, diesen Song live zu spielen, denn er hat allerhand Platz für Improvisationen!”
Seht das neue Video zu ‘Laniakea‘ hier https://youtu.be/2TgS7rLo0hk
Einige Vinlfarben sind bereits ausverkauft, doch die weiteren Formate stehen weiterhin hier zum Vorverkauf: https://save-it.cc/aop/of-clarity-and-galactic-structures
Sollten euch die bisherigen Tracks entgangen sien, könnt ihr das hier nachholen:
Celestial Fire‘: https://www.youtube.com/watch?v=R_o5mup1I7c
‘Of Clarity And Galactic Structures‘: https://youtu.be/cFC7uPGns-M

Socials:

https://www.facebook.com/thespiritband