Die niederländischen Dark-Alternative-Innovator:innen GGGOLDDD werden zur Unterstützung ihres neuen Albums “This Shame Should Not Be Mine” auf Tour gehen. Die Band wird Anfang April vor ihrer Headliner-Show beim Roadburn Festival als Support für Amenra unterwegs sein. Darauf folgen eine Reihe von Festivalterminen. Weitere Termine werden im Laufe des Jahres bekannt gegeben. Tickets findet Ihr hier: https://www.bandsintown.com/a/46810-gggolddd

Die Band kommentiert: “Es ist so lange her, dass wir eine Live-Show gespielt haben. Wir freuen uns sehr darauf, Euch zu sehen und unsere neue Musik zu spielen. Es wird ein emotionaler Ritt . Ich weine nicht, Ihr weint !”

Full Dates:

April 2 – Paris, France @ Élysée Montmartre*
April 4 – Esch, Luxembourg @ Rockhal*
April 5 – Utrecht, Netherlands @ Tivoli Ronda*
April 6 – Cologne, Germany @ Essigfabrik*
April 12 – Berlin, Germany @ Astra Kulturhaus*
April 22 – Tillberg, Netherlands @ Roadburn Festival
June 2 – Gdańsk, Poland @ Mystic Fest
July 29 – Alba Iulia, Romania @ Dark Bombastic Evening
September 24 – Pyrénées, France @ L’Homme Sauvage
October 7 – Barcelona, Spain @ AMFest
December 17 – Paris, France @ Bataclan+
*Supporting Amenra
+Supporting Alcest

Hier kann Mensch das Album vorbestellen: https://gggolddd.com/

“This Shame Should Not Be Mine”, das bisher ehrgeizigste und meisterhafteste Werk der Band, wurde in der Stille des Pandemie-Lockdowns im Jahr 2020 konzipiert, teils als Möglichkeit für GGGOLDDD-Leadsängerin Milena Eva, sich mit Teilen ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen, und teils als Reaktion auf die Roadburn-Festival-Einladung, ein Auftragswerk für die Online-Ausgabe 2021 beizusteuern.
Mehr über “This Shame Should Not Be Mine”:
In der Stille des Lockdowns 2020 wurde Milena Eva mit Teilen ihrer Vergangenheit konfrontiert, die lange begraben waren. An die Oberfläche sprudelnd, fügten sich verdrängte Erinnerungen und traumatische Ereignisse in ihren Alltag ein, bis sie nicht mehr ignoriert werden konnten. Da sie keine andere Wahl hatte, als sich ihrer Vergangenheit zu stellen, akzeptierte sie ihre Präsenz in der Gegenwart, wie einen unwillkommenen Hausgast in bereits unangenehmen Zeiten.
Ungefähr zur gleichen Zeit wandte sich das Roadburn Festival an GGGOLDDD, um eine Auftragsarbeit für die Online-Ausgabe des 2021er Festivals zu erfragen. Diese Gelegenheit bot Milena ein kreatives Ventil, um ihre Emotionen zu verarbeiten. Kurz vor ihrem Roadburn-Auftritt gab Milena bekannt, dass sie im Alter von 19 Jahren vergewaltigt worden war. Es sind die Erinnerungen an diese Zeit und ihre bleibende Wirkung, die “This Shame Should Not Be Mine” beeinflussten.
Nach der Roadburn-Show – die das meistgesehene und meistdiskutierte Set des Festivals war und von den Zuschauer:innen mit Acts wie Portishead, Massive Attack und Björk verglichen wurde – wollten GGGOLDDD die Arbeit am neuen Album so schnell wie möglich aufnehmen. Sie kehrten zu Jaime Gomez Arrelanos Orgone Studio (Ghost, Grave Pleasures, Paradise Lost…) in Großbritannien zurück, wo sie auch das Album “Why Aren’t You Laughing?” aufgenommen hatten. Sie nahmen sich mehr Zeit für die Recordings als bei früheren Sessions und arbeiteten in einem Tempo, das Raum zum Atmen und Verarbeiten ließ. Der abgelegene Standort des Studios brachte Milena in die Stille ihrer vorherigen emotionalen Konfrontationen; nur dieses Mal umarmte sie die Stille, die Distanz zum wirklichen Leben und die Weitläufigkeit der Umgebung. Das Mastering wurde von Cicely Balston übernommen, um sicherzustellen, dass die Geschichte und alle musikalischen Ideen mit maximaler Wirkung umgesetzt wurden. Dieses Setup zusammen mit der Aufnahmeumgebung ermöglichte es GGGOLDDD, das Album so zu gestalten, wie sie es sich vorgestellt hatten: ein dunkles und zeitgenössisches Pop-Werk, das in seinem eigenen Klanguniversum existiert. Visuell wird das Album durch ein atemberaubendes Artwork des in Mailand ansässigen Fotografen Szilveszter Makó ergänzt. Die Bilder, die Milena als präraffaelitische Schönheit in Rüstung zeigen, sind eine Metapher für die emotionale Rüstung, die sie seit Jahren trägt. Mit “This Shame Should Not Be Mine” haben GGGOLDDD das bisher mutigste und ehrgeizigste Werk ihrer Karriere abgeliefert. Diese zehn Tracks fangen die Essenz sowohl extremer Verletzlichkeit als auch der Stärke ein, die aus dem Prozess der Wiedererlangung des Eigentums an der eigenen Vergangenheit gewonnen wird, und sind eine intime Anthologie transformativer Kraft. “This Shame Should Not Be Mine” erscheint am 1. April 2022 über Artoffact Records aus Toronto als Deluxe-Doppel-Vinyl- und Doppel-CD-Editionen, die eine Aufnahme des Roadburn-Festival-Auftritts der Band von 2021 als Bonusmaterial enthalten. Das Album ist auch als eigenständige Single-LP-Edition sowie als digitale Konfigurationen in Streaming- und Download-Stores erhältlich.

Streame auch die erste Single ‘Notes On How To Trust’: https://open.spotify.com/album/4VvSBvL8BAMEOeEP1HFs3t
Und das dazugehörige Video: https://www.youtube.com/watch?v=4xfPPr29Yfo

GGGOLDDD ist:
Danielle Warners – Bassgitarre
Igor Wouters – Schlagzeug
Jaka Bolič – Gitarren
Milena Eva – Gesang, Elektronik
Thomas Sciarone – Gitarren, Elektronik
Vincent Shore – Gitarren

https://gggolddd.com
www.facebook.com/GGGOLDDDofficial