Credit: Micklas Heinzel

Die Indie-Newcomer TRISTESSE veröffentlichen ihre Debüt-EP “Im schwächsten Licht”. Zu dem Opener “Rausch” liegt ab sofort ein Video vor, das hier einsehbar ist: https://www.youtube.com/watch?v=vh4wC6PACBk

Wo Licht ist, ist auch Schatten.” Dieses geflügelte Wort vertritt die Band nicht nur in instrumentaler Hinsicht, sondern auch in seinen Texten. Sänger Jannes-Maximilian Priebels äußert sich wie folgt: “Die Idee zu ‘Rausch’ kam mir bereits beim erstmaligen Hören des Instrumentals. Der sphärische Gitarrensound und die verträumten Harmonien weckten Erinnerungen an verschiedenste Erlebnisse und den damit verbundenen Gefühlen vergangener und langer Nächte.“ Eine typische Kategorisierung des Sounds fällt schwer. Die Einflüsse der Musiker speisen sich aus Shoegaze, Indie, Alternative, Dream-Pop und Grunge, wie die flächigen Vocals, die effektgeladenen Gitarren oder der vom Chorus getriebene Bass andeuten. Aus all diesen verschiedenen Inspirationsquellen entsteht ein neuartiges und innovatives Klangbild, das seinesgleichen sucht: Dröhnende Klangteppichen folgen auf verspielte Riffs, eingängige Refrains treffen auf vielschichtige Harmonien und erhalten passende Unterstützung in verträumtem Gesang und tanzbaren Beats.

Weitere Videos:

“Kreis”

“Serotonin”

TRISTESSE sind:

Jannes-Maximilian Priebels – Gesang

Marvin Alexander Jiménez Mairena – Rhythmusgitarre

Eric-William Noack – Bass

Florian Balmer – Drums

Benedikt Kirst – Leadgitarre

TRISTESSE online:

https://www.instagram.com/tristessemusik/

https://www.facebook.com/tristessemusik