2022 – das Jahr der Wiederkehr MYSTIC CIRCLEs – hat endlich begonnen: Ehe die deutsche Black/Death-Kombo ihre selbstbetitelte Comebackscheibe am 04. Februar via Atomic Fire Records von der Leine lassen wird, hat sie heute in Form des Albumopeners ‘Belial Is My Name’ eine weitere gottlose Hymne daraus veröffentlicht. Begebt Euch auf YouTube, um Euch vom dazugehörigen Musikvideo, für dessen Entstehung Alen Ljubic, der auch schon an ihrem vorherigen Clip zu ‘Letters From The Devil’ beteiligt gewesen ist, verantwortlich war, in den Bann ziehen zu lassen. Klickt hier: https://www.youtube.com/watch?v=qGSlQQysk5c.
Beelzebub führt aus: „Das Intro des Stücks knüpft direkt an das Jahr 1999 an und beginnt mit dem »Infernal Satanic Verses«-Outro bzw. setzt dieses gar fort. In diesem Song beschwören wir den Höllendämon Belial, der im Begriff ist, das Universum in seine Gewalt zu bringen. Er, der sich auch selbst Satan nennt, ist einer vierer Erzdämonen und in der Hölle angekettet, während er den Untergang der Welt herbeiruft, was wir in musikalischer Hinsicht auf äußerst brutale und bombastische, aber dennoch melodische Art und Weise umgesetzt haben.“
»Mystic Circle« wurde von der Band selbst sowie Nils Lesser (Vaultroom Productions) produziert, während das dazugehörige Artwork vom brasilianischen Künstler Rafael Tavares stammt.
Bestellt »Mystic Circle« hier in verschiedenen Versionen (Boxset, CD-Digipak, rot/schwarz-marmoriertes Vinyl) vor, merkt es auf Eurer favorisierten Streamingplattform vor oder bestellt es digital vor, um ‘Belial Is My Name’ und ‘Letters From The Devil’ sofort zu erhalten, und sichert Euch MYSTIC CIRCLEs pechschwarze »Letters From The Devil«-7″-Vinylsingle, die mit dem exklusiven, nicht auf dem Album vorhandenen B-Seiten-Track ‘The Godsmasher’ aufwartet und auf 666 Exemplare limitiert ist: https://music.atomicfire-records.com/mysticcircle.
Sieben Studioalben sowie zahlreiche Touren mit Black-Metal-Schwergewichten wie MARDUKGORGOROTH oder auch DIMMU BORGIR: Nicht gerade ein kleines Stück Geschichte, das die deutschen Black/Death-Metal-Legenden MYSTIC CIRCLE 2007 mit ihrer Auflösung hinterlassen haben. Ein dämonisches Siegel, das – wie wir nun wissen – jedoch nicht für immer Bestand haben sollte, denn MYSTIC CIRCLE sind nach 14-jähriger (Un-)Totenruhe in Form von Beelzebub und A. Blackwar, der die Band sogar schon 1999 verlassen hatte, zurückgekehrt, um ihren Pakt mit dem Teufel zu erneuern.

MYSTIC CIRCLE sind:
Beelzebub | Gesang, Gitarre, Bass, Keyboard
A. Blackwar | Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Keyboard

MYSTIC CIRCLE online:
www.facebook.com/mysticcircleofficial
www.instagram.com/mystic_circle_official
https://label.atomicfire-records.com/project/mystic-circle/