Deutschlands Rock-Rakete zündet die nächste Stufe! Vier Wochen nach der Veröffentlichung ihrer Single „Friendly Fire“ hat BRUNHILDE mit einer speziellen Cover-Version des weltbekannten Songs „The House Of The Rising Sun“ am 17. Dezember bereits den nächsten Hit in die Umlaufbahn geschossen! „Ich mochte den Song schon immer. Vor allem wegen seiner Akkordwechsel. Das war auch der erste Song, den ich auf der Gitarre spielen konnte“, verrät Sängerin Caro. „Von diesem blöden F-Akkord mal abgesehen, der für mich immer sauschwierig war.“ Die Neuaufnahme des Evergreens – produziert von Mastermind Charlie Bauerfeind – gestaltete sich im bandeigenen Streetlife-Studio (Fürth) hingegen ganz einfach. „Wir haben dem Song eine leicht punkige Note gegeben, mit einem ganz tollen Mittelteil, der stark vom Original abweicht. Dadurch klingt unser „House Of The Rising Sun“ nicht so melancholisch wie die Original-Version.“ Wobei der genaue Urheber dieses englischen Folksongs, dessen Ursprung bis ins Mittelalter zurück reicht, gar nicht genau auszumachen ist. Fakt ist, dass The Animals den Song 1964 zum Hit machten. Fakt ist auch, dass „The House Of The Rising Sun“ seitdem zigfach gecovert wurde, unter anderem von Country-Legende Dolly Parton und der US Metalband Five Fingers Death Punch. Nun erscheint am 17. Dezember – quasi als Weihnachtssingle – die neueste Version von Brunhilde. „Wir bringen die Single auch als kleines Weihnachtsgoodie für unsere Fans raus“, sagt Caro. „Ich hoffe, sie freuen sich.“ „Inhaltlich hat der Song natürlich rein gar nichts mit Weihnachten zu tun“, erklärt Caro. „denn die Geschichte, die hier erzählt wird, ist ja recht traurig. Es kursieren etliche Vermutungen darüber, was denn dieses House Of The Rising Sun sein soll – von der Spelunke, über ein Freudenhaus bis hin zu einer Psychiatrie findet man da alles.“ Unterstützt wird BRUNHILDE hier erneut von der „Initiative Musik“! Caro: „Wir sind der Initiative Musik von Herzen dankbar, sie haben dabei geholfen, dass ich meinen Lieblingssong endlich covern kann! Und: „Ich wollte diesen Song schon immer auch mal live spielen!“

Der Traum geht bald in Erfüllung. Zu sehen und hören bei den anstehenden BRUNHILDE Live-Gigs. Am 28.12.21 als Gäste von Motörizer in Hamburg. Und dann als Headliner bei den beiden Shows am 15.01. in Hamburg (Headcrash) und 16.01.22 in Köln (Blue Shell)

Und ganz großes Kino gibt es dann auf dem Midsummer Musik festival auf dem Airport Neuhardenberg bei Berlin, wo Brunhilde mit 50 anderen Bands an drei Tagen auf zwei Bühnen vom 24.-26.6.22 auf der Bühne stehen wird. Tickets: www.midsummerfestival.net

Hier geht´s zum Video, produziert von Pace Arts: https://youtu.be/QogXpy932jA

„Friendly Fire“-Video produced by Pace Arts: https://youtu.be/3EA97qLNKT4

SOCIALS:

https://www.facebook.com/brunhilderocks/

https://www.instagram.com/brunhilderocks/

https://twitter.com/brunhilderocks/

https://www.youtube.com/channel/UCh5xQXCD0mDy3hUcEPVbfSw

https://www.brunhilde.de/