Photo by Hello Bipo

Mit einem Brachialschlag meldet sich das Berliner Post-Hardcore-Trio Future Palace zurück.
Ihre neue Single ‘Paradise‘ zementiert mit einem deutlich massiveren Sound eine musikalische Entwicklung, die mit ihren tief gestimmten Gitarren und dem erstmals auch geshouteten Gesang das Klang- und Emotionsrepertoire der Band um ganz neue Dimensionen erweitert.
Schaut es euch jetzt an. https://www.youtube.com/watch?v=mJ47ISNx0lE

Der an Metalcore-Größen wie While She Sleeps erinnernde Tonus weiß dabei mit seinem Auf und Ab zwischen einnehmendem Gesang und wütender Härte eine Gefühlsgewalt wiederzugeben, die dem Narrativ des Tracks dienlich ist. „Für mich sind Scream-Vocals eine der emotionalsten Formen, Leid und Wut auszudrücken“, sagt Sängerin Maria selbst. „Als ich anfing, den Text für ‚Paradise‘ zu schreiben, war ich mir noch unsicher, ob ich das wirklich so umsetzen will oder überhaupt kann. Aber letztendlich verhalf die Entscheidung dem Song zu einer ganz anderen emotionalen Tiefe.“ Future Palace kommen mit dieser klanglichen Entwicklung zu einem Song, der sich mit der schwerwiegenden Suche nach dem sprichwörtlichen Paradies und dem gleichzeitigen Kampf mit Depressionen und Energielosigkeit auseinandersetzt. Der aus dem Text entstehende Kontrast wird auch im zur Single gehörenden Video ausgedrückt, das der lettische Regisseur Pavel Trebukhin zu verantworten hat. Gearbeitet hat dieser bereits mit Bands wie ImminenceLandmvrks oder Novelists FR. Entstanden ist eine visuell enorm beeindruckende Darstellung der umherpeitschenden Emotionen in Text und Musik: Die tiefschürfende Atmosphäre einer Trauerfeier trifft auf das wortwörtlich inszenierte Paradies aus dem Single-Titel und macht damit deutlich, wie verwirrend mehrdimensional die Aufgaben des Lebens sein können. Produziert wurde ‘Paradise‘ wie schon das Debütalbum »Escape« von Annisokay- Gitarrist Christoph Wieczorek in seinem Studio Sawdust Recordings in Halle. Future Palace zählen zu den aufstrebendsten Post-Hardcore-Acts in Deutschland, die schon seit ihrem Erstling »Escape« mit Arising Empire zusammenarbeiten. Auf den einschlägigen Streamingportalen verzeichnen ihre Songs mehrere Millionen Aufrufe. Beginnend mit dem Jahreswechsel ist die Band als Support von Annisokay auf großer Tour unterwegs.
»ANNISOKAY Aurora Tour«
w/ FUTURE PALACE SET YOUR SAILS
11.12.21 Leipzig
20.01.22 Nuremberg
21.01.22 Göttingen
22.01.22 Cologne
26.01.22 Prague
27.01.22 Budapest
28.01.22 Vienna
29.01.22 Munich
04.02.22 Hamburg
05.02.22 Berlin
06.02.22 Warsaw
09.02.22 Zürich
10.02.22 Wiesbaden
11.02.22 Essen
12.02.22 Osnabrück
17.02.22 Stuttgart
18.02.22 Schweinfurt
19.02.22 Hanover
04.03.22 Jena
05.03.22 Cham
Tickets
Zusammen mit ihrer neuen Single verkünden Future Palace zudem ihre erste eigene Reihe von Headline-Konzerten: Die »Take Me To Paradise«-Tour führt die Band im Frühjahr in verschiedene Städte in ganz Deutschland. Karten sind ab sofort erhältlich.
FUTURE PALACE
»Take Me To Paradise 2022«
01.04.22 Nuremberg, Club Stereo
02.04.22 Munich, Backstage Club
08.04.22 Berlin, Badehaus
21.04.22 Köln, Tsunami Club
22.04.22 Hanover, Lux
28.04.22 Hamburg, Logo
29.04.22 Bremen, Tower
Tickets
FUTURE PALACE sind:
Maria | Gesang
Manuel | Gitarre
Johannes | Schlagzeug
Mehr Info:
https://www.facebook.com/futurepalace
https://www.instagram.com/futurepalaceofficial
https://tiktok.com/@futurepalace
https://twitter.com/futurepalacede
https://www.future-palace.de