Nur eine Woche vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums ‚Black Harvest‘, haben Green Lung jetzt ein neues Lyric-Video zu ihrer Single ‚Upon the Altar‘ https://www.youtube.com/watch?v=SVUrOErXsJc veröffentlicht.

‚Black Harvest‘, der mit Spannung erwartete Nachfolger von ‚Woodland Rites‘ aus dem Jahr 2019, wird am 22. Oktober über Svart Records veröffentlicht. Der Track ist – neben drei weiteren Singles – auf allen digitalen Plattformen zum Streamen verfügbar. ‚Black Harvest‘ wird auf schwerem Vinyl, CD und digitalem Format erhältlich sein und kann hier vorbestellt werden.

Bereits erschienen sind ‚Graveyard Sun‘‚ ‚Leaders Of The Blind‘ und ‚Reaper’s Scythe‘.

Sänger Tom Templar kommentiert: „Da es nur noch eine Woche dauert bis ‚Black Harvest‘ erscheint, dachten wir uns, wir feiern das mit der Veröffentlichung eines Lyric-Videos zu unserer neuesten Single ‚Upon the Altar‘ in dem wir einige unserer Lieblings-Altar-Szenen aus 70er-Jahre-Horrorfilmen zusammengeschnitten haben. ‚Upon the Altar‘ ist eine Hommage an all diese Filme – besonders an Dracula AD 1972 – und ihr solltet sie euch alle noch vor Halloween ansehen. Und seid gewarnt: Dieses Video ist definitiv nicht dazu geeignet, es sich am Arbeitsplatz anzusehen.” ‚Black Harvest‘ wurde über einen Zeitraum von zwei Wochen in den Giant Wafer Studios im ländlichen Mittelwales mit dem langjährigen Produzenten Wayne Adams (Petbrick, Big Lad) aufgenommen, bevor es von John Davis im Metropolis Studio (Led Zeppelin, Royal Blood) gemastert wurde. ‚Black Harvest‘ ist breiter und strukturierter als das Debüt, von geradezu cineastischer Qualität und mit viel Liebe zum Detail. Alle Samples stammen aus der Natur und von Instrumenten, die die Band im Studio vorgefunden hat, einschließlich der eindringlichen Eröffnungsstimme von ‚The Harrowing‘, die die Band spontan aufnahm, nachdem sie in die örtliche Kirche eingebrochen war (im Hintergrund ist das Knarren der Orgel zu hören). Mit ‚Black Harvest‘ knüpfen Green Lung dort an, wo sie mit dem in Eigenregie veröffentlichten ‚Woodland Rites‘ aufgehört haben und lassen sich weiterhin von Großbritanniens reicher Folkloregeschichte, von Hexerei und kultischen Horrorfilmen inspirieren. Die Natur ist – wie immer – in den Stoff der Lieder verwoben; dieses Mal wurde das Album im Spätherbst aufgenommen, und die saisonale Atmosphäre sickerte in die Musik ein, die nach Nebel, fallenden Blättern und dem bröckelnden Ruhm der Magnificent Seven Friedhöfe von London, der Stadt, die die Band ihr Zuhause nennt, duftet. Green Lung haben vor kurzem eine Reihe von UK-Terminen im Vorfeld der Veröffentlichung von Black Harvest absolviert. Weitere Termine werden noch bekannt gegeben; die Band wird auf dem Damnation Festival 2021 und dem Desertfest 2022 spielen.

https://www.greenlung.co.uk/

https://www.facebook.com/greenlungband