In vielerlei Hinsicht hat 2020, der Beginn des neuen Jahrzehnts, die Menschheit ins tiefste Mittelalter zurückversetzt. Im Gegensatz dazu jedoch konnten die Death Metal Meister BLOOD RED THRONE ihre Inspiration kaum noch zügeln. Ihr kommendes Album “Imperial Congregation” liefert wie üblich erstklassigen Old-School Death Metal und ist textlich auf das selbstgerechte Wesen der Menschheit fokussiert; ihren Drang zur Selbstzerstörung durch Macht, Unwissenheit und Religion. “Wir leben nicht in diesem System,” sagt Gründer und Gitarrist Daniel Olaisen. “Wir haben nicht diese Herdenmentalität. Jeder ist selbst für seine Chancen, Verluste und Erfolge verantwortlich!”  Das faszinierende Album Artwork stammt von dem viel gefragten Künstler Marcelo Vasco. Auf dem Bild sind einige alte, religiöse Männer dargestellt, die sich im Geheimen treffen, um die Gesetze der niederen Gesellschaft festzulegen. “In unseren Lyrics sprechen wir oft über unsere Skepsis gegenüber Religion und der Menschheit im Allgemeinen. Man hat die Wahl zwischen Freiheit oder Tod,” erklärt Olaisen. Zwei riesige Skelette thronen über den Männern, während sie im Kerzenlicht das Schicksal der Menschheit bestimmen.  Songs wie “Conquered Malevolence” behandeln genau dieses Thema; schon von klein auf wird uns beigebracht, uns in die Normen der Gesellschaft zu fügen, nicht zu führen, sondern einfach zu folgen. “Es geht darum, wie ein Mensch stark werden und zu sich selbst finden kann. Darum, seine Persönlichkeit frei zeigen zu können und in innerer Zufriedenheit das wahre Glück zu finden. Erst, wenn das erreicht ist, kann man aufhören, andere zu beneiden, oder immer noch mehr erreichen zu wollen”, erklärt Olaisen. Musikalisch könnte der Song auch direkt aus dem Death Metal der 90er stammen, von der hochwertigen Produktion einmal abgesehen. Beißende Growls und Gitarren branden gegen hämmernden Bass – eine mörderische Death Metal Komposition, wie sie im Buche steht. ‚Transparent Existence’ hat dagegen eher einen groovigen Ansatz. Hypnotisierende Melodien, perfekt getimtes Drumming und erbarmungsloser Gesang bohren sich vom ersten Moment an in den Kopf der Hörer. Die Texte von Sänger Yngve “Bolt” Christiansen zeigen, was es bedeutet, systematisch seiner Individualität und Freiheit beraubt zu werden. “Man versucht immer, noch mehr zu erreichen, aber viele haben eben weder die innere Stärke noch den Willen, es auch umzusetzen,” erklärt Olaisen. Vor dem Hintergrund einer globalen Pandemie haben Technik und Kommunikation die die Entstehung von IMPERIAL CONGREGATION” überhaupt erst möglich gemacht. Für die Band war es ein großer Vorteil, den größten Teil des Schreibprozesses von Zuhause aus erledigen zu können. Die Aufnahmen fanden dann in Olaisens Heimstudio in Norwegen statt, wo die Bandmitglieder nach und nach Gitarren, Bass und Gesang ausgenommen haben. “Wir haben als Band schon viel Erfahrung und haben daher auch eine gute Vorstellung von dem Sound, den wir am Ende erreichen wollen,” beschreibt er. Die Schlagzeug-Parts hat Drummer Freddy Bolsø in seinem eigenen Proberaum aufgenommen, bevor alles schließlich fürs Mixing und Mastering zu Ronnie Björnström von The Mixroom – Enhanced Audio Productions geschickt wurde. “Das war das erste Mal, dass wir mit Ronnie gearbeitet haben, aber ganz sicher nicht das Letzte,” sagt Olaisen. “Er hat unseren Sound perfekt eingefangen und wir könnten nicht zufriedener sein!” Nach über 25 Jahren und bald 10 veröffentlichten Alben sind BLOOD RED THRONE immer noch voll und ganz der Schöpfung von reinem, erstklassigem Death Metal verschrieben, wobei IMPERIAL CONGREGATION” definitiv keine Ausnahme ist. “Für dieses Album haben wir unseren Sound ein bisschen aufgefrischt. Schon vom allerersten Song an haben wir gemerkt, dass wir an etwas ganz Besonderem dran waren, nicht nur in Sachen Arrangements, sondern auch Riffs, Gesang… einfach alles. Wir freuen uns schon, dieses Album mit unseren Fans teilen zu dürfen, besonders, weil wir dabei jetzt die Unterstützung des besten Labels überhaupt haben,” schließt Olaisen ab.

“TRANSPARENT EXISTENCE” MUSIC VIDEO: https://youtu.be/ok75VeAzyMY

More from “Imperial Congregation”:
‘Itika’ Lyric Video: https://youtu.be/Gt4u18UWD_M
‘Conquered Malevolence’ Lyric Video: https://youtu.be/B_PPW2nzdZc
6:7‘ Lyric Video: https://youtu.be/evs6jiXCdkM
‘6:7‘ Drum Playthrough: https://youtu.be/cdDH5efCveY

Line-up:

Daniel “Død” Olaisen | Gitarre

Yngve “Bolt” Christiansen | Gesang

Ivan “Meathook” Gujic | Gitarre

Stian “Gunner” Gundersen | Bass

Freddy Bolsø | Schlagzeug

BLOOD RED THRONE online:

www.bloodredthrone.com/

www.instagram.com/bloodredthroneofficial/

www.facebook.com/BloodRedThroneOfficial/

https://soundcloud.com/bloodredthrone