“17 Monate ohne Auftritte. 17 Monate ohne das, was wir am meisten lieben…” – während auch sie mit demselben Schicksal zu kämpfen hatten wie alle anderen Bands auf diesem Planeten, nutzten EPICA die Gelegenheit ihrer plötzlich gewonnenen Zeit daheim, um ein gigantisches Konzept für einen Streamingevent auf die Beine zu stellen, der sich als einer der ambitioniertesten Shows in der Pandemie-Ära herausstellte. Mit “Ωmega Alive”, spielten EPICA ein Konzert der kühnsten Träume, auf die Beine gestellt zusammen mit 75 Künstlern, Artisten und Crewmitgliedern – stellt euch vor, Marvel trifft auf den Cirque de Soleil in einem Tim Burton Universum!
Das am 3. Dezember in verschiedenen audiovisuellen Formaten verfügbare “Ωmega Alive” ist mehr als eine Liveperformance von den niederländischen Symphonic Metal Titanen und strotzt nur so vor Pyroeffekten, Tänzern, Chören, Schauspielern und sogar Regen auf der Bühne. Seht einen weiteren Ausschnitt nun mit der zweiten Single: Dem atmosphärischen ‘The Skeleton Key’ von ihrem letzten Studioalbum “Ωmega“, das bei dieser Show zum ersten mal live performt wurde:
https://youtu.be/zIZkvhiOUU8
Downloadet oder streamt den Song hier: https://bfan.link/omega-alive.ema
Die Vorverkäufe sind bereits in vollem Gange:
http://nblast.de/Epica-OmegaAlive
Am Release-Wochenende von “Ωmega Alive” spielt die Band außerdem zwei exklusive Showevents in den Niederlanden:
03.12. NL  Dordrecht – Bibelot (ausverkauft)
04.12. NL  Eindhoven – Effenaar (ausverkauft)

Falls euch die Feuershow von ‘Unchain Utopia – Ωmega Alive -‘ entgangen ist, schaut hier noch einmal rein: https://youtu.be/c8XdrOhEZl0
Entstanden unter der Regie von Jens de Vos (Panda Productions) und mit einem magischen Cover-Artwork und Layout von Heilemania illustriert, enthält die DVD, BluRay, CD und das Vinyl 15 EPICA Klassiker, Fanfavoriten und erstmalige Liveperformances von dem neuesten Studioalbum “Ωmega“, so wie ‘The Skeleton Key’ oder das monumentale  ‘Kingdom of Heaven Part 3’.
Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 steigt die Band konsequent die Erfolgsleiter hinauf. Ihr aktuelles Album Ωmega landete in den Album-Top 10 von Deutschland, Holland, Belgien und der Schweiz. EPICA tourten unermüdlich um den Globus, traten auf ehrwürdigen Festivals wie Wacken, Hellfest, Heaven & Hell Festival, Heavy MTL und Download auf und veranstalteten auch Shows in Ländern, in denen nicht viele Metal-Bands performen konnten, darunter Südkorea, Südafrika und Venezuela.

EPICA sind:
Simone Simons | Gesang
Isaac Delahaye | Gitarren
Mark Jansen | Gitarren, Grunts, Screams
Coen Janssen | Synths, Klavier
Ariën van Weesenbeek | Schlagzeug
Rob van der Loo | Bass
Weitere Infos:
www.epica.nl
www.facebook.com/epica
www.instagram.com/epicaofficial
www.twitter.com/epica
www.nuclearblast.de/epica