Auch nach vielen Jahren in der Musikbranche, entdeckt Mensch immer wieder Neues und Überraschendes, so geschah es mir, als ich kürzlich mit Peavy von Rage sprach. Der Schlagzeuger von Rage, Vassilios ‚Lucky‘ Maniatopoulos hat seit nunmehr 17 Jahren ein eigenes Bandprojekt namens ‚Tri State Corner‘ und dies ist angesiedelt bei der Lucky Bob Agentur in Burscheid bei Köln, im Nachbarort bin ich aufgewachsen, also sozusagen eine Entdeckung vor meiner ehemaligen Haustür. Tri State Corner hat etwas getan, was heutzutage eigentlich unmöglich scheint. Sie haben einen neuen und einzigartigen Rock-Sound geschaffen – den Bouzouki Rock. Ihre Herkunft aus drei Ländern, Deutschland, Polen und Griechenland, spiegelt sich in ihrem Namen wider, aber noch mehr in ihrem Musikstil und ihrer Lyrik. Sie mischen Hardrock-Melodien mit sensiblen, melancholischen Klängen in ihren Kompositionen und gewinnen Einzigartigkeit mit dem unverwechselbaren Geschmack der traditionellen griechischen Bouzouki. Aufgewachsen in einem Umfeld mit Migrationshintergrund, geben sie Einblick in ihre Erfahrungen und drücken eine bestimmte Sichtweise aus, die ein Stück Zeitgeschichte mit einer sehr sozialen, kritischen und modernen Sicht auf die heutige Gesellschaft verbindet. Nach mehr als 600 Live-Shows in 22 Ländern, auf 3 Kontinenten und 5 Veröffentlichungen haben die vier Musiker ihre Position in der Rockmusik-Umgebung festgelegt. Infolgedessen erkannte das deutsche Rocklabel DRAKKAR ENTERTAINMENT / SOULFOOD das Potenzial und nahm die Band 2013 unter Vertrag. Tri State Corner teilte sich große Bühnen mit Bands wie Evanescence, Lordi, Rage, Nightwish, Nazareth, The Sweet, Mothers Finest oder Accept, war in vielen TV- und Radiosendungen sowie in Magazinen präsent, gewann Musikwettbewerbe und wurde von Multi-Platin Produzenten wie Fabio Trentini (Guano Apes, H Blockx usw.) oder Tony Bongiovi (Bon Jovi, Ozzy Osbourne, Aerosmith usw.) produziert. Mit ihrer vorherigen Veröffentlichung im Jahr 2018 haben sie ihre Trilogie (Historia, Home, Hero) abgeschlossen und die Geschichte in mehreren internationalen Auftritten in ganz Europa, Japan und Südkorea präsentiert. Kurz bevor die Corona-Krise im Jahr 2020 begann, startete die Band, an neuem Material für ihre 6. Veröffentlichung zu arbeiten. Nach mehreren Monaten Songwriting und Studioarbeit wurde ihr nächstes und ausgereiftestes Album geboren und erhielt den Titel STEREOTYPE. Und dieses nunmehr sechste Album der Bouzouki-Rocker hat es in sich. Keineswegs, wie Mensch vielleicht glauben könnte, eine Kopie des Rage Sounds, sondern ein einzigartiges durchgängig rockiges Album, dass sowohl vom treibenden Schlagzeug des ehemaligen Rage Drummers ‚Brat‘, als auch von den griechischen Klängen der Bouzouki lebt, eine Mischung, die nicht nur einzigartig klingt, sondern auch zum Tanzen einlädt. Ich verzichte hier bewußt darauf, ein besonderes Stück herauszustellen, denn das Album ist aus einem Guss und bietet von hymnischen Songs über nachdenklich rockigen Stücken bis zum Headbanger alles, was das Herz eines Rockfans erfreut. Und auch, wenn es Tri State Corner bereits seit 2004 gibt, für mich ist Tri State Corner eine der herausragenden Entdeckungen dieses Jahres. Und deshalb freut es mich besonders, dass TSC zugesagt haben auf unserem Mdsummer Music Festival (24. – 26.6.22, Flugplatz Neuhardenberg bei Berlin) aufzutreten. Early Bird Tickets gibt es ab 15.9.22 auf www.midsummerfestival.net – das Line-Up wird Euch begeistern. Noch eine schöne Nachricht habe ich für Euch im Gepäck, die Veröffentlichung hat sich zwar aufgrund der Coronabedingten Lieferprobleme auf den 1. Oktober verschoben, aber wer bis dahin eine E-Mail ‚betreff TSC Verlosung‘ an streetandvoices@gmail.com schickt und seine Adresse angibt, kann eine der lmitierten Boxen des neuen Albums gewinnen. Enthalten ist nicht nur das Album auf Vinyl und als Digipack, sondern auch ein tolles Backgammon Spiel, Lanyard, Autogrammkarte, Guitar-Pick, Sticker, Magnet und Poster.

TSC ist auch auf Tour, Termine gibt es unter: https://www.luckybob.de/shows

Videos:

Schemer: https://www.youtube.com/watch?v=AmLwjL8ihgc

Hypocrisia: https://www.youtube.com/watch?v=9N0-334MLwI

Run Away: https://www.youtube.com/watch?v=q6HUDgQsWaA&t=48s

Stereotype: https://www.youtube.com/watch?v=cVfdDDsebm8

 Line-Up:

Vassilios “Lucky” Maniatopoulos (Vocals, Darbuka)

Ioannis “Janni” Maniatopoulos (Bouzouki, Vocals)

Christos Efthimiadis (Drums)

Christoph “Brat” Tkocz (Guitars, Backing Vocals)

Infos:

https://www.tristatecorner.com/

https://www.facebook.com/tristatecornermusic/about