Irdorath wurde am 02.08.2021 während der Geburtstagsfeier von Bandleaderin Nadia gemeinsam mit insgesamt 16 Freunden und Kollegen brutal festgenommen und inhaftiert wurden. Vorerst wurde eine Haftstrafe für 10 Tage gegen alle verhangen wg. Widerstand gegen die Staatsgewalt (ihnen wird vorgeworfen, ein nicht funktionables Gartentor, das nicht mehr schließt, nicht geöffnet zu haben). Darüber hinaus sind 5 Bandmitglieder wegen Aufhetzung der Bevölkerung und Anstiftung zu Straftaten angeklagt, da sie auf den Massendemonstrationen letztes Jahr mit Dudelsäcken, Gitarren und Trommeln den Song der Widerstandsbewegung gespielt haben. Hier droht ihnen eine Haftstrafe von 4 Jahren höchstwahrscheinlich, die Höchststrafe wären 15 Jahre.
Hier ein Video, das im offiziellen Staatsfernsehen in Belarus lief, von der Festnahme, das von Council for Culture mit englischen Untertiteln versehen wurde: https://youtu.be/8oFgQv7XY-U
Die politische Situation in Belarus ist in den vergangenen Wochen ja groß durch die Medien gegangen, deswegen führe ich die Absurdität dieser Anklagen gar nicht weiter aus. Meine Klienten sind lediglich der angekündigten „Säuberung“ (ja, er hat wirklich dieses Wort genutzt) zum Opfer gefallen. Wir haben seit 10 Monaten nun für Visa und Möglichkeiten, die Band dauerhaft aus dem Land zu bekommen, gekämpft – teilweise auch mit großartiger Unterstützung eurerseits. Leider waren bis zur Festnahme lediglich Visa für 3 Monate für Deutschland und auch nur für 2 Bandmitglieder ausgestellt worden, so dass es uns leider nicht weitergeholfen hat. Das dramatische: Diese zwei Bandmitglieder hatten von Moskau aus Flüge nach Deutschland für den 08.08.2021, da sie aus Angst nun endgültig gehen wollten – egal was nach 3 Monaten passiert. Das war leider 6 Tage zu spät.
Seit eben diesen 10 Monaten stehen wir in engem Kontakt mit hochrangigen deutschen Politikern, dem Auswärtigen Amt, der Botschaft und seit vergangener Woche zusätzlich mit der Hohen Kommissarin der United Nations sowie 3 NGOs sowie mittlerweile 5 Familien der 16 Inhaftierten, um strategisch gemeinsam das Vorgehen zu beraten. Da heute weitere Anhörungen stattfinden, mussten wir bis zum heutigen Tage alle mediale Aufmerksamkeit aus strategischen Gründen dämpfen.
Diese Situation verändert sich ab dem morgigen Tag – und die ersten Entscheidungen sind bereits am Vormittag gefallen (die Bandleader Nadia und Vladimir bleiben definitiv inhaftiert), dass definitiv nicht alle Inhaftierten in den Hausarrest oder in Freiheit entlassen werden, sondern bis zu weiteren Verhandlungen (Datum unbekannt) inhaftiert bleiben. Die Verhandlung der Inhaftierten Oppositionsführerin begann erst 10 Monate nach ihrer Inhaftierung …
Aufgrund der Tatsache, dass diplomatische Gespräche selbst auf Ebene der Außenminister direkt auch bei einer doppelten Staatsbürgerschaft nicht glücken, gehen wir davon aus, dass alle Inhaftierten, die heute nicht entlassen werden, bis auf Weiteres im Gefängnis bleiben müssen. Wen dies insgesamt betrifft, klärt sich im weiteren Verlauf des Tages.

Deswegen starten wir nun heute Abend / morgen die bereits vorbereiteten Supportaktionen sowie die mediale Aufmerksamkeit in Presse & Social Media und bitten um Unterstützung und Verbreitung der Informationen sowie Hilfe bei unseren Aktionen, wenn es eure Zeit, eure Kraft und eure Möglichkeiten zulassen. Für alle Social Media Aktivitäten nutzt bitte den Hashtag #freeirdorath
Spendenaktion mit Council for Culture
Da in Belarus eine irrsinnige Inflation tobt, die Inhaftierten nur mit Anwälten persönlich sprechen dürfen und die Anwaltskosten natürlich immens sein werden, haben wir in Kooperation mit der belarusischen Widerstandsbewegug „Council for Culture“ ein Spendenkonto eingerichtet, da sowohl der Geldtransfer in dieses Land sowie die Sicherstellung eines geheimen Transferweges an die Familien gewährleistet sein muss. Diese Organisation, die Künstler selbst aufgebaut haben, hat damit die meiste Erfahrung und Kontaktmänner in Minsk, die vor Ort direkt agieren können.
Hier bereits für euch die Beschreibung der Spendenaktion über das Council for Culture: https://byculture.org/en/irdorath
Der Direktlink zu getdonate: https://getdonate.org/en/campaign/335
Diese Links dürfen gerne geteilt und verbreitet werden. Und da wirklich jeder Euro hilft, freuen wir uns über jede kleine Spende.
Das Geld wird ausschließlich zur Bezahlung der Prozesskosten und Aufwandskosten für die 16 Inhaftierten verwendet. Sollte Geld übrig bleiben, wovon derzeit nicht ausgegangen werden kann, wird es anschließend den Musikern und Künstlern, die inhaftiert wurden, für ihre weiteren Projekte zur Verfügung gestellt.
Politische Patenschaften mit Libereco
Parallel organisieren wir gerade Politiker, die in Kooperation mit der NGO Libereco direkten Patenschaften für die Inhaftierten übernehmen, um durch Briefkontakt direkt die Sicherheit im Gefängnis bestmöglich zu gewährleisten.
Solltet ihr Kontakte zu Politikern haben, die auf Bundesebene nach der Wahl aktiv sein werden, die sich bereit erklären, eine solche Patenschaft für Inhaftierte politische Gefangene in Belarus zu übernehmen, meldet euch gerne bei mir. Ich habe alle Informationen zu dem Prozedere vorliegen und vernetze gerne direkt mit Libereco.
Social Media Aktion von Musikern aus aller Welt
Unabhängig davon startet morgen eine erste größere Social Media Aktion, zu der alle Musiker weltweit eingeladen sind, teilzunehmen, um die Band zu supporten. Initiiert von holländischen Musikern rund um Rob van Barschot: Der Song der Widerstandsbewegung, den Irdorath auf den Protesten spielte, wird von Musikern auf der ganzen Welt gespielt und im Internet zum Klingen gebracht. Wir haben die Informationen dazu direkt aufbereitet und stellen alles notwendige Material unter den untenstehenden Links bereit, so dass jeder Musiker / jede Band, die helfen und ihre Unterstützung öffentlich ausdrücken möchte, direkt selbst agieren kann. Rob dazu:
“We would like to make a lot of different videos of the same song. We use #freeirdorath to make the hashtag go viral. In the package are seperate instruments you can use, so you can take for example the drums and the guitar part, and play your own hurdy gurdy part over it. then you upload your video playing your instrument (in my example video you see me playing drums). Of course if you are a DJ or so, you can also make a remix. More info is in a word file in the package.”
We Transfer Link: https://we.tl/t-CnB7YBcxaD

Lyrics – if someone wants to sing: https://lyrics-on.net/en/1005629-peremen-peremen-lyrics.html
Leitet diese Informationen gerne auch an alle Menschen weiter, mit denen ihr arbeitet / in Kontakt steht und von denen ihr glaubt, sie könnten interessiert sein, sich mit einzubringen.

Videos & Info:

https://www.youtube.com/watch?v=aaC7Ldzh_K0

https://www.youtube.com/c/IrdorathBY

https://www.facebook.com/Irdorath.by/
http://irdorath.by/