Photo credit: Suzanne Kraemer

Sehnsucht und Fernweh als wiederkehrende Motive, prägen auch die neue Single-Auskopplung von Scotch & Water. Während die Hamburger Dreampop-Band diese bei ihrer ersten Single ‚Fear‘ noch in der Weite Nordamerikas, dessen Entstehungsort, mit einer zweifelnden Zuversicht zu stillen suchte, ist ‚Floralia‘ von einer Zeit in den westlichen Anden Süd-Amerikas inspiriert. Aufgekeimt ist ‚Floralia‘ dort in dem Stadtteil Calis, der „Hauptstadt des Salsa“, und klingt mit seinem Upbeat-Gefühl folglich auch deutlich energetischer. So passt diese Single nicht nur thematisch, sondern auch stilistisch perfekt in den gerade aufblühenden Frühling. Dem treibenden Sound der Drum-Machine folgend, entfaltet sich ‚Floralia‘ zu einem Song, der gleichermaßen modern klingt und in Erinnerungen an die 80er schwelgen lässt. Dabei zeugen die spanischen Textakzente, die erstmals ihren Weg in einen Song von Scotch & Water finden, von der Wanderlust der international ambitionierten Band. Mitgebracht hat diese Zeilen Sängerin Samira Christmann, die einen Tag nach dem ausverkauften Tourneeabschluss im März 2020 in den Flieger nach Kolumbien steigt, während im zurückgelassenen Hamburger Proberaum die ermutigende Melodie entsteht, an der der Song letztendlich kondensieren wird. Max Quentmeier läuft dort beim Experimentieren mit verschiedenen Gitarren-Stimmungen „ein Riff über die Finger“, welches bei der ersten Probe nach Christmanns Corona-bedingt verspäteter Rückkehr alle Bandmitglieder gleichermaßen aus dem Trott der Pandemie reißt. Schnell wird aus der nackten Melodie, angereichert von Hans Wedemeyer mit passenden Akkorden, eine groovende Songskizze. Drummer Lasse Weinbrandt basteltet anschließend aus Drum-Samples einer 70er-Jahre Orgel die treibende Drum-Machine, die die Band so mit ins Studio nach Nordfriesland nimmt, um dort gemeinsam mit dem hintergründigen fünften Bandmitglied und Produzenten Dennis Bajer ‚Floralia‘ im Frühsommer fertig zu stellen. Als zweiter Song, der dort in intensiver Zusammenarbeit mit Sönke Torpus in seinem zum Tonstudio umgebauten Bauernhaus aufgenommen wurde, bildet ‚Floralia‘ gemeinsam mit ‚Fear‘ einen packenden Einstieg in die elf facettenreichen Tracks auf Scotch & Waters abwechslungsreichem und eindringlichem Debütalbum „Sirens“, welches am 21.5.2021 auf DevilDuck Records veröffentlicht wurde.

Am 4. Juni spielt die Band live und wird die Konzertsaison im Molotow Backyard in Hamburg eröffnen

Videos:

War (Official Music Video) https://www.youtube.com/watch?v=dc9BQd6F6Yc

Fear (Official Music Video) https://www.youtube.com/watch?v=xHDDK1PLD4Q

Floralia (Official Music Video) https://www.youtube.com/watch?v=WOOqMH5E_RA&t=1s

More:

https://www.facebook.com/ScotchAndWaterBand

https://www.scotchandwater.de/