Photo Credit © Bernhard Schindler 2021

MISSSTAND präsentiert mit “Kommando 13. Dezember” die erste Auskopplung vom kommenden Album “Bon Apathie”. Der Song handelt von täglich neuen Fällen von Polizeibrutalität, die zeigen, wie tief der strukturelle Rassismus in der Polizei verwurzelt ist. Die Single und das Video gibt es hier: https://ffm.to/kommando13dez

Das Album erscheint am 9. Juli 2021 auf Aggressive Punk Produktionen (Edel / Kontor New Media) und kann ab sofort vorbestellt werden: https://ffm.to/bonapathie

Wohin man auch schaut, an Missständen mangelt es in dieser Welt nicht: Rassismus, Sexismus, Homophobie, Polizeigewalt, Antisemitismus und Transfeindlichkeit dominieren die Newsmeldungen und Kommentarspalten unserer Zeit. Genau aus diesem Grund beschließen die Brüder Mani und Patze bei ihrer Bandgründung 2008, das Kind einfach beim Namen zu nennen. Fortan überzeugen MISSSTAND mit kompromisslosen Texten, schnörkellosen Gitarrenriffs und energiegeladenen Kampfansagen. Ihre ersten beiden Alben bringen die Österreicher selbst heraus. Es folgen reihenweise Konzerte im deutschsprachigen Raum und Support-Shows für TERRORGRUPPE, DRITTE WAHL und FEINE SAHNE FISCHFILET. 2017 erscheint ihr drittes Album „I Can’t Relax In Hinterland“ bei dem Label Aggressive Punk Produktionen. „Das Deutschpunk-Album des Jahres kommt aus Österreich“, schreibt das Ox-Fanzine damals und hebt vor allem das Tempo der Songs und die klare politische Haltung der Musiker hervor. Unzählige Auftritte in verschiedenen europäischen Ländern, eine Israel-Tour und zwei neue Bandmitglieder später erscheint mit „Bon Apathie“ nun das vierte Studioalbum der Band.

https://www.youtube.com/watch?v=Z3lv0x4L0LQ&feature=youtu.be

https://www.facebook.com/missstand