Am 30. April werden OCEANS ihre digitale EP “We Are Nøt Okay” über Nuclear Blast veröffentlichen und haben vor Kurzem bereits den Titeltrack enthüllt. Heute legt die Band mit der zweiten Single ‚VOICES‘ nach, auf der Lena Scissorhands (INFECTED RAIN) als Gast-Sängerin zu hören ist und mit ihrer Stimme zu dem vielseitigen und facettenreichen Sound von OCEANS beiträgt.
Auf textlicher Ebene dreht sich ‚VOICES‘ um Paranoide Schizophrenie, eine psychische Erkrankung, die leider von vielen missverstanden und trotz ihrer oft schweren Folgen unterschätzt wird.
Seht euch den Visualizer hier an: https://youtu.be/q22QO-XWEpw
Timo Rotten dazu: „Dieser Song ist mitreißend und gewaltig, hin und her gerissen zwischen Selbstliebe und –Hass. ‚VOICES‘ war unser Versuch, einen bestimmten mentalen Zustand rüberzubringen und unsere eigene Interpretation von Paranoider Schizophrenie zu schaffen.
Wir haben bei OCEANS schon immer einen Fokus auf Kontrast in unserer Musik gelegt; schließlich ist alles in diesem Leben vielschichtig. Es gibt verschiedene Wege, die Dinge zu betrachten und besonders wenn es um Mental Health geht, kann man sich nicht auf eine Betrachtungsweise beschränken.
Normalerweise versuche ich, das in meinem Gesang durch den Wechsel von Growls und Clean Vocals zu zeigen, aber mit Lenas Stimme kommen diese Kontraste noch viel klarer rüber. Der Song ist so emotional geworden, dass ich jedes Mal Gänsehaut bekomme, wenn ich ihn jetzt höre.
Lena Scissorhands fügt hinzu: “Ich habe mich direkt ‚VOICES‘ verliebt, sowohl in den Text als auch die Musik, daher habe ich das Angebot, dabei mitzuwirken auch sofort angenommen. In dem Song steckt eine starke, authentische Botschaft, die sehr wichtig für unsere heutige Gesellschaft ist.
Für ihren neuen Release schlagen OCEANS ernste Töne an und tun sich mit dem deutschen Verein The Ocean In Your Mind zusammen, der sich für Menschen mit psychischen Krankheiten einsetzt. Unter dem Banner von “Music For The Depressed” ruft die Band ihre Fans zu aktiver Mithilfe auf, um mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Mental Health zu lenken und damit Betroffenen die Unterstützung bringen zu können, die sie verdienen.
Raphael Funck, Gründer von The Ocean In Your Mind e.V. ergänzt:
“Wir wünschen uns eine Welt, in der Menschen offen ihre Verletzlichkeit zeigen können. Wir wollen Hoffnung spenden und gemeinsam gegen Suizid und für psychische Gesundheit kämpfen.”
Die digitale EP “We Are Nøt Okay” wird am 30. April erscheinen und setzt sich thematisch mit zahlreichen Aspekten psychischer Krankheiten auseinander. Jeder Song ist in Zusammenarbeit mit einem anderen Gast-Musiker entstanden, die das neue Meisterwerk von OCEANS auf ihre eigene ganz Weise mitgestalten.
Exklusive physische Produkt-Bundles der EP, inkl. eines Ltd. CD Digipaks + Shirt (auf 200 Stück limitiert!), gibt es hier: https://oceansofficial.com/store/cds-lps/
Video:
‘WE ARE NØT OKAY’ feat. Andy Dörner (CALIBAN):
https://youtu.be/g6A4yCf2Q1A

OCEANS sind:
Timo Rotten | Gesang, Gitarre
Patrick Zarske | Gitarre
Thomas Winkelmann | Bass
J.F. Grill | Schlagzeug
Weitere Infos:
www.oceansofficial.com
www.facebook.de/oceansofficialde
www.twitter.com/ocnsofficial
www.youtube.de/oceansofficial
www.nuclearblast.de/oceans