Dieses Buch hat das Zeug zu einem Standardwerk der Wirtschaftsphilosophie zu werden. Was hat Quantenmechanik mit Bewusstsein zu tun? Oder Spiritualität mit Wissenschaft? Auch wenn Hawking und Einstein betonen, dass Quanten nicht erklärbar und kalkulierbar sind, so bringt der Inhalt dieses Buches eine ganze Menge Licht auf diese neue, faszinierend geheimnisvolle wissenschaftliche Erkenntnis über Eigenschaften und Verbindlichkeiten dieses Phänomens!

Die allumfassende Vernetztheit der Quantentheorie könnte, wenn wir es richtig anstellen, die Menschheit zu einem erweiterten, aufgeklärten Bewusstsein und in eine „freie und gleiche Welt“ führen. Doch der Weg dorthin ist eng und lang und uns fehlt wahrscheinlich die Zeit. Die Weltwirtschaft steht an einem Scheideweg. Während die USA immer noch auf ihren kartesischen Individualismus setzt, setzt sich China mit ihrem algorithmisch kontrollierten Subjekt – der Entwicklung von KI’s – an die Spitze der Weltmacht. Europa kann nur überleben, wenn es die Brücke zwischen den beiden Weltmächten bildet. Doch dazu müssten wir alte Pfade verlassen, neue Wertigkeiten und vor allem ein neues Bewusstsein schaffen. Der nachwachsenden Generation ist dies offensichtlich in die Wiege gelegt wurden und das nicht nur in Europa. Konsequente Bewegungen wie „Fridays for Future“ oder „Extinction Rebellion“ zeigen ungeahnte politische Wirkung. Fort von ungezügeltem, stupiden Konsum, von Egoismus und Gier – hin zu einem gemeinsamen, gleichberechtigten Lösen von Problemen und erschaffen sinnvoller Projekte. Wie sehr dies gerade zu Zeiten des Föderalismus funktionieren kann, wird in diesem Buch deutlich. Welche Rolle dabei neue Technologien spielen werden, hängt einzig und allein davon ab, wie wir sie einsetzen. Schon Hawking weist auf die Gefahren hin, die der Einsatz von KI’s in sich birgt, bis hin zum Ende der menschlichen Rasse. Deshalb fordert Indset eine ‚Renaissance der Denker‘ als Kontrollinstanz. Angesichts des aktuellen Politikgerangels in dieser vermeintlichen Demokratie und dem Versagen der Kapitalismustheorie des Adam Smith, dem „Gleichgewicht der Kräfte“. Ist dies schwierig darzustellen. Das Volk murrt und läuft auf die Straße, Unzufriedenheit wohin das Auge blickt und dann auch noch ‚CORONA‘. Die Rechtspopulisten & Rechtsextremisten schießen wie die Pilze aus dem Boden und fordern ‚Back to the Roots‘. Aber wohin denn= Zu Pferdekarren und Kohleofen, zu Rassismus, Ausgrenzung und egoistischer Kleinstaaterei? Da schließe ich mich doch lieber dem neuen Bewusstsein unserer Kinder an und verbinde die neue Technik mit Philosophie!

Econ

Hardcover mit Schutzumschlag

368 Seiten, 25,- €

ISBN: 9783430210553

Anders Indset, gebürtiger Norweger, ist Wirtschaftsphilosoph und erfolgreicher Unternehmer. Er ist Gastdozent an mehreren internationalen Business Schools und vertrauter Sparrings-Partner für internationale CEOs und führende Politiker. Indem er die Philosophie der Vergangenheit mit der Technologie und Wissenschaft von morgen zusammenbringt, zeigt er Führungskräften auf, wie sie das 21. Jahrhundert meistern können. 2018 hat ihn Thinkers50 in die Top 30 der in Zukunft wichtigsten Managementvordenker aufgenommen.