Das Auge liest mit! Diese besondere Geschichte über besondere Kinder hat eine besonders schöne Hülle. Und auch wenn ‚Das Vermächtnis der besonderen Kinder‘ einer Buchreihe entstammt, so kommt der Leser/die Leserin mühelos hinein in dieses verzauberte Geschehnis.

Jacob Portman bricht nach dem Tod seines Großvaters aus Amerika im Hier und Jetzt auf, um dessen geheimnisse zu ergründen. Der Weg durch eine Zeitschleifentür lässt ihn in London vor wenigen Jahrhunderten landen. Dort trifft er auf die Yubrynen, die im Devils Acre eine Schule für Kinder mit besonderen Gaben betreiben. Die Yubrynen sind sehr weise Vogelwesen, die jedoch auch menschliche Gestalt annehmen können. Liebevoll, aber auch streng nehmen sie sich der Kinder und Heranwachsenden an und vermitteln ihnen Wissen. Devils Acre ist eine Art Zufluchtsort, der in dem ewigen Kampf gegen die Wights, den ärgsten Gegnern der Yubrynen, Schutz und Zuflucht bietet. Der Anführer der Wights wurde vor vielen Jahren in eine Zeitschleife gesperrt und verschüttet. Alle nahmen an, dass keine Gefahr mehr von ihm ausgeht. Doch den Wights gelingt es, aus dem Londoner Gefängnis auszubrechen. Ihr Ziel ist es, ihren Chef mit Hilfe eines Zauberrezeptes aus der Zeitschleife zu befreien. Eine Prophezeiung sagt genau diese voraus. Aber sie weist auch darauf hin, dass ‚7 Befreier von der Besonderenwelt‘ dieses gefährliche Zeitalter beenden können. Eine dieser ‚7‘ wird von Jacob aus einer misslichen Lage in New York befreit und nach Devils Acre gebracht. Das Mädchen heißt Noor und ist Jacob auf Anhieb sympathisch. Sie ist sehr mutig, sammelt Licht in sich und kann unsichtbare Barrieren errichten. Doch Noor hat eine dunkle Vergangenheit, von der sie selber noch nichts weiß. Jacobs Auftrag lautet, Noor zu einer geheimnisvollen Frau, genannt ‚V‘ zu bringen, die sich in der Zeitschleife eines Hurrikans befindet. Doch ganz ebenbei kämpfen die devils Acre Kinder darum, zu verhindern, dass die Wights alle Zutaten zu dem Rezept beisammen bekommen, um ihren Chef aus der Zeitschleife zu befreien.

Knaur HC

384 Seiten, 20,- €

ISBN: 978-3-426-22658-2

Übersetzt von: Silvia Kinkel

Ransom Riggs wuchs in einem kleinen Fischerdorf im südlichen Florida auf, einer Region, in der sich viele Amerikaner zur Ruhe setzen. Um nicht vor Langeweile zu sterben, begann er, in Musikbands zu spielen und mit seinen Freunden Filme zu drehen. Später studierte er in Ohio und Los Angeles Literatur und Filmproduktion.
Ransom Riggs dreht heute Werbefilme für Firmen wie Absolut Vodka und Nissan und arbeitet als Drehbuchautor, Journalist und Fotograf. Mehr Informationen finden sich auf seiner Website: www.ransomriggs.com

http://www.ransomriggs.com/