Sebastian Fitzek sollte sich ernsthaft Gedanken machen, denn Marc Raabe erweist sich mit diesem brillanten Thriller als ernstzunehmende Konkurrenz. ‚Die Hornisse‘ bietet mit ihren Rückblicken aus dem Jahr des Mauerfalls einen brisanten Einblick auf die Stimmung des Volkes in der DDR.

Brad Galloway ist ein Weltstar. Er fasziniert seit Jahren seine Fans mit seiner Musik. Seine Fangemeinde ist hauptsächlich weiblichen Geschlechts. Nach den Konzerten teilt Brad dann auch gerne sein Bett mit ihnen. Nach einem Konzert in der Berliner Waldbühne wird seine Leiche ausgerechnet im Gästehaus der Polizei gefunden. Er wurde auf sehr bizarre Art und Weise ermordet. Gefesselt ans Bett und mit verstümmelten Genitalien ließ ihn sein Mörder ausbluten. Tom Babylon von der Mordkommission des LKA und Sita Johanns, Psychologin und Fallanalytikerin, sind ein eingespieltes Team und stehen vor einem Rätsel. Auf der Brust des Rockstars steht geschrieben – ‚was zählt das Leben deiner Lieben?‘. Die Recherche ergibt eine Spur, die ausgerechnet zu Anne, Toms Ehefrau, führt. Sie hatte drei Jahre zuvor eine Affäre mit Brad Galloway.  Phil, ihr gemeinsamer Sohn, so glaubt To, ist zwei Jahre alt. Anne steht unter dringendem Tatverdacht und wird verhaftet. Doch immer mehr Indizien weisen auf Tom als möglichem Täter. Als sich dann noch herausstellt, dass Phil das Resultat der Affäre mit Brad ist, steht für die Ermittler fest, dass er aus Eifersucht den Rockstar ermordet hat. Nur Sita glaubt an seine Unschuld. Tom taucht unter und bekommt Hilfe von einem alten Freund im halbseidenen Milieu. Auf Anne wird nach ihrer Entlassung aus der Z-Haft ein Mordanschlag verübt, den sie nur knapp überlebt. Tom bringt Phil zu seinem Vater und seiner Stiefmutter, weil er auf eigene Faust ermitteln muss. Als kurz darauf seine Stiefmutter überfallen wird, die knapp verhindern kann, dass Phil entführt wird, erkennt er, in welcher Gefahr sein Sohn schwebt. Doch das Motiv für all diese taten liegt tief verborgen in Toms Kindheit. Seine Mutter ist wenige Monate vor dem Mauerfall bei dem Versuch die deutsch-tschechische Grenze zu überqueren, erschossen worden. Auf dem Rücksitz des Autos saß der damals fünfjährige Tom und das Baby Vida, seine Schwester, die im Alter von 10 Jahren spurlos verschwand.

Ullstein Paperback

544 Seiten, 14.99 €

ISBN: 9783864931512

Marc Raabe, 1968 geboren, ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer TV- und Medienproduktion. Seine Thriller Schlüssel 17 und Zimmer 19, Auftakt der Serie mit Kommissar Tom Babylon, waren monatelang auf der LITERATUR SPIEGEL Paperback-Bestsellerliste. Raabes Romane sind in über zehn Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Familie in Köln.

» www.marcraabe.de
» www.facebook.com/marcraabe.autor