Die eklektische norwegische Hardrock-Band WHITE VOID hat einen weltweiten Deal bei NUCLEAR BLAST RECORDS unterschrieben. Ihr Debütalbum “Anti” erscheint am 12. März 2021.
WHITE VOID ist das neue Geistesprodukt von Lars Are Nedland (BORKNAGARSOLEFALD), der das Signing wie folgt kommentiert:
Das Leben ist absurd, was bedeutet, dass sich manchmal außergewöhnliche Fügungen ergeben. Wie der Fakt, dass sich die Wege von WHITE VOID und NUCLEAR BLAST zum perfekten Zeitpunkt in diesem merkwürdigen Jahr 2020 gekreuzt haben. Ich freue mich, mit dem größten und renommiertesten Hard-Rock- und Metal-Label der Welt zusammen zu arbeiten, um WHITE VOID in die Ohren und in die Köpfe von Musikliebhabern rund um den Globus zu bringen, und ich bin mir sicher, dass dies ein erfolgreiches Unterfangen für alle Beteiligten wird. Wir haben ein paar besondere Tricks im Ärmel, was dieses ganze Unternehmen betrifft, also überschreitet den Ereignishorizont und lasst euch von der Leere verschlingen. Euch erwartet eine wilde Fahrt!
Jens Prüter, Head Of A&R von NUCLEAR BLAST EUROPE fügt hinzu: “Lars Nedland hat es immer geschafft, mich zu überraschen, seit er SOLEFALD gegründet hat und ein paar Jahre später BORKNAGAR beigetreten ist. Ein musikalischer Freigeist mit einem tollen Gespür für Songwriting. Und ich war noch überraschter als ich die ersten WHITE VOID – Mixe hörte. Ich hatte keine moderne Version von BLUE ÖYSTER CULT mit einem NEW MODEL ARMY – Twist erwartet, gekoppelt mit der Philosophie des Absurden von Albert Camus. Falls sich das zu komplex anhört, kann man es auch wie Douglas Adams und seiner “Antwort auf die ultimative Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest” mit Humor nehmen, und einfach “42” antworten. Ich freue mich, Lars und seine Bandkollegen auf ihrer Reise durch die Leere zu begleiten. Eine Leere, die ein paar der besten Songs enthält, die mir in diesem Jahr zu Ohren gekommen sind.

Hier ist ein Teaser für WHITE VOIDs Debütalbum “Anti”: https://youtu.be/YVPZKPxaKw4

WHITE VOID ist die Abwesenheit von Anleitung und Sinn im Leben. Es ist eine Beschreibung der grundlegenden Disharmonie, die zwischen der Sinnsuche des Individuums und der Bedeutungslosigkeit des Universums besteht.
Die eklektischen Hardrocker WHITE VOID sind ein merkwürdiger Haufen. Im luftleeren Raum zwischen 70er Jahre Okkult-Rock, dem unapologetischen Hard Rock der 80er und der britischen New-Wave -Bewegung geschmiedet, balancieren sie auf dem Ereignishorizont, der Alt von Neu trennt. Aggression von Melodie. Traum von Trieb.
Wenn man sich weiterhin bewusstmacht, dass die Mitglieder von WHITE VOID ursprünglich aus dem norwegischen Black Metal, aus Chiptune Electronica, sowie Popmusik und dem Blues kommen, wird klar, warum “Anti“ ein schwer einzuordnendes Album ist. Es ist auf düstere Art melodiös, es ist getrieben, und es ist durchsetzt mit Ohrwürmern, Hooks und Licks. Nicht zuletzt schwört es mit seinem unverschämt großspurigen Gestus unserem gemeinschaftlichen Hardrock-Erbe tiefe Treue.
Den Mittelpunkt von WHITE VOID stellt Lars Are Nedland dar, ein langjähriges Mitglied von BORKNAGAR und SOLEFALD. Während er ein Team von Musikern leitet, darunter Tobias Solbakk von IHSAHN, Electronica-Spezialist Vegard Kummen und der Blues-Rock-Virtuose Eivind Marum, navigiert er mit Entschlossenheit und Eleganz durch die Untiefen von Hardrock-Riffs, New-Wave-Harmonien und Blues-Rock-Soli.
Und doch klingt “Anti“ vermutlich immer noch nicht so wie Du nun denkst. Es ist ein Album voller Kontraste und Anspielungen, musikalischer sowie philosophischer Natur. Das Konzept basiert auf Albert Camus‘ Absurdismus und stellt die Frage nach dem passenden Umgang mit einer Existenz, die in ihrem Kern absurd ist. Musikalisch zehrt es von der Vergangenheit, während es zugleich eine Brücke in die Zukunft baut. Und das Ergebnis? Nun, betritt die Leere und finde es heraus!

WHITE VOID sind:
Lars Nedland – Vocals
Tobias Solbakk – Drums
Vegard Kummen – Bass
Eivind Marum – Guitar

Facebook: https://www.facebook.com/whitevoidofficial
Instagram: https://www.instagram.com/whitevoidofficial/
Twitter: https://twitter.com/white_void_band
Youtube: http://nblast.de/subs-wv-yt
Bandcamp: https://www.whitevoid.bandcamp.com