Brilliant und genial boshaft! Mit gnadenlosem Sarkasmus setzt Marc-Uwe Kling um den Lo-Lev Peter Arbeitsloser fort. O.K. zugegeben, Amerika bietet da aktuell super Steilvorlagen.

Nach dem gewaltsamen Tod des Präsidenten, des Androiden ‚John of US‘, übernimmt Tony Parteichef die Führung des Landes. Zumindest hat der dahingeschiedene noch anordnen können, dass defekte KI’s nicht zwingend in die Schrottpresse müssen. Peter muss fortan seine KI-Sammlung, die alle auf die ein oder andere Art einen Schaden haben (eine Drohne mit Flugangst, ein Kampfroboter mit posttraumatischen Störungen …) nicht mehr im Keller verstecken. Er betreibt jetzt eine Praxis und arbeitet offiziell als Maschinentherapeut. Hendryk Ingenieur, Level 99, Billiardär macht Peter das Leben schwer. Ständig lässt er sich entführen. Er möchte neuer Präsident von Quality Land werden und erhofft sich von Peter Hinweise darauf zu bekommen, mit welchen Versprechungen er das neoliberale Volk davon überzeugen kann, für ihn zu stimmen. Kiki, seine vermeintliche Freundin, ist untergetaucht. Sie ist auf der Suche nach ihren Wurzeln. Großgezogen wurde sie von einer klapprigen KI-Nanny. Doch sämtliche Informationen zu Kikis Herkunft sind gesperrt, so als habe es sie nie ergeben. Je eindringlicher ihre Forschungen werden, desto grösser wird die Bedrohung. Der Puppenspieler, eine gefürchtete und brutal agierende Figur ist Kiki auf den Fersen und bringt damit auch Peter in Gefahr. Martyn Verstand, Sohn einer der reichsten und einflussreichsten Menschen in Quality Land, hat total verkackt. Er ist zwar der Killer von ‚John of US‘, wird jedoch aus dem Gefängnis entlassen. Das Töten von Androiden sei lediglich Sachbeschädigung. Offenbar haben sich sämtliche KI’s gegen ihn verschworen. Sie schaffen es, Martyn von seinem hohen Level Status in einen Nutzlos-Status zu katapultieren. Er ist daher davon überzeugt, dass ‚John of US‘ es geschafft hat, sich noch ins System einzuschleusen und jetzt Rache nimmt. Der unerlaubte Grenzübertritt einer Kuh veranlasst das autonome Waffensystem von Quality Land, den dritten Weltkrieg zu eröffnen. Er dauert nur acht Stunden. Doch es dauert Tage, bis es herauskommt. Während das konsumfreudige Volk seinen neoliberalen Wegen folgt, machen militärische KI’s weltweit die Quants nieder und das alles wegen einer Kuh. Der Wahn um ‚John of US‘ und seine vermeintliche Existenz im Netz verbreitet sich auf allen Leveln. Ist ‚John of DU‘ noch präsent und nimmt Einfluss auf die Geschichte in Quality Land?

Ullstein Hardcover

432 Seiten, 19,99 €

ISBN: 9783550201028

Marc-Uwe Kling singt Lieder und erzählt Geschichten. Sein Geschäftsmodell ist es, kapitalismuskritische Bücher zu schreiben, die sich total gut verkaufen. Seine Känguru-Geschichten wurden 2010 mit dem Deutschen Radiopreis und 2013 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

» www.marcuwekling.de