Eine in jeder Hinsicht befreiende Lektüre, die federleicht daherkommt und uns mitten in der Pandemie ein gehöriges Maß an Angst nimmt und Perspektiven aufzeigt. Matthias Horx ist Zukunftsforscher und zeigt uns anhand von Modellen, wie wir eine Zukunft nach Corona gestalten können, die die Gesellschaft nachhaltig positiv verändern würde. Für Matthias Horx steht fest, dass die Welt nach Corona eine andere werden wird. Für welches Modell wir Menschen uns dabei entscheiden werden, macht er von diversen Möglichkeiten abhängig.

Diese Krise ist tatsächlich etwas Besonderes. Von einem Moment auf den anderen waren wir einem gewaltigen Entschleunigungsprozess ausgesetzt, der unsere Wahrnehmung intensivierte und unsere Umgebung plötzlich in einem anderen Licht wahrnehmen ließ. Die Luft ist sauber, der Lärmpegel reduziert und wir haben plötzlich Zeit für reale menschliche Kommunikation. ‚Die Digitalisierung führt zu totalen Beziehungsverlusten – sie zerstört oder sabotiert die Bindung zwischen Menschen.‘ Corona lehrt uns ein neues Verhältnis zwischen Technik und Mensch. Matthias Horx glaubt, dass es auch zu einem Rückgang von Hedonismus, der sich weitgehend auf Spaß und Vergnügen bezieht, kommen wird. Diesbezüglich würde sich auch die Wertigkeit verschieben. Die Krise in Deutschland zumindest habe bisher so einem positiven Verlauf genommen, weil das Versorgungssystem so gut und stabil ist und die Deutschen einen zivilisierten Umgang (mehrheitlich) zeigen. Mensch hilft einander und schaut wieder auf die Bedürfnisse der Nachbarn. Dies ist eine zutiefst befriedigende Erfahrung, wie die meisten Menschen feststellen. Das Entscheidende sie, so Matthias Horx, wie wir als Kultur, als Zivilisation, aber auch als Menschen, als Individuen auf Krisen reagieren. Wenn wir Corona als Chance auf eine neue, saubere, hellere und freundlichere Welt wahrnehmen wollen, gibt es in diesem Buch sehr praktische und realisierbare Modelle. Sie helfen nicht nur zu verstehen, was gerade mit uns geschieht, sondern vor allem, wie wir diesen Wandel in eine positive Veränderung beeinflussen können. Ein kleines, feines Buch mit gewichtigem Inhalt.

Econ

Hardcover

144 Seiten, 15,- €

ISBN: 9783430210423

Matthias Horx (*1955) ist einer der einflussreichsten Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. Seine Leidenschaft gilt seit über 30 Jahren den Transformationsprozessen in Wirtschaft und Gesellschaft.
Nach seinem Soziologiestudium in den achtziger Jahren schlug er die journalistische Laufbahn ein und schrieb u. a. für TEMPO, MERIAN in die ZEIT. Als Publizist und Buchautor beschäftigte er sich vor allem mit dem Wertewandel, Jugendkulturen und den Modernisierungsprozessen in der Gesellschaft. 1993 war er Mitgründer des TRENDBÜRO Hamburg, Deutschlands erster Trend-Beratungsagentur. 1998 gründete er das Zukunftsinstitut, einen Prognose-Think-Tank, der heute zahlreiche auch internationale Unternehmen in allen Wirtschaftsbereichen berät. Seit 2007 ist er Dozent für Trend- und Zukunftsforschung an der Zeppelin-Universität am Bodensee. Matthias Horx ist Autor mehrerer Bestseller. U.a.  “Wie wir leben werden” und “Das Megatrend-Prinzip”.