Photo Credit: Travis Shinn

LAMB OF GOD veröffentlichen jetzt ihr langerwartetes selbstbetiteltes Studioalbum über Nuclear Blast Records und präsentieren zur Feier des Tages ein Video zu ihrer vierten Single ‘Gears‘, das es ab jetzt hier zu sehen gibt: http://lamb-of-god.com
Zusätzlich zu dem ‘Gears‘ Video, wurden zuvor bereits weitere Visualizer veröffentlicht, die ihr hier ansehen könnt: https://lambofgod.lnk.to/LOG/youtube

Gitarrist Mark Morton freut sich: “Der Tag ist endlich gekommen! Wir freuen uns riesig, heute unser selbstbetiteltes Album veröffentlichen zu dürfen und sind so stolz auf diese Sammlung an neuen Songs, von denen wir den Eindruck hatten, dass sie zu unseren besten bisher gehören. Wir haben eine neue Energie und einen grandiosen neuen kreativen Funken als Band, der sich in diesen Songs widerspiegelt und sich durch das ganze Album zieht. Jeder, der in dieses Projekt involviert war, ist aufgeregt, die Welt dieses Werk hören zu lassen. Wir hoffen, es gefällt euch und danken euch für eure Unterstützung!”

Gitarrist Mark Morton wird außerdem heute eine LAMB OF GOD Twitter Listeningparty in Zusammenarbeit mit Newbury Comics organsieren, um 7:00pm EST. Mit dem Hashtag #LambOfGodXNewbury könnt ihr teilnehmen.
Die Tatsache, dass die Band ihr achtes Studioalbum nach sich selbst benannte, zeugt von ihrem Stolz und der Zufriedenheit mit den neuen Tracks.
LAMB OF GODs achtes Studioalbum ist ein Zeichen grandioser Teamarbeit, bei der jeder sein Bestes beitrug und die verschiedenen individuellen Style hörbar sind: Die Gitarristen Mark Morton und Willie Adler spielen ihre Riffs als gäbe es kein Morgen, während das kolossale Bassspiel von John Campbell sich ausbreitet wie ein rhythmischer Schatten und Art Cruz, der hier in der Band sein Studiodebüt hinlegt, voller Leidenschaft und überschwänglicher Dynamik performt. Sänger D. Randall Blythe klingt wütend, einfühlsam und solide wie jeher. Er schafft es, die Angst subkultureller Herkunft zu nutzen und so in den Kontext zu setzen, voller Empathie, wie es kein Politiker könnte. Inmitten der Studioaufnahmen drückte die Band jedoch den Pausenknopf, um als Mainsupport bei SLAYERs Abschiedstour dabei zu sein. Und nachdem sie monatelang jede Nacht ihre bekanntesten Songs performten, kehrten sie dann mit frischem Blickwinkel ins Studio zurück, um ihren Songs den letzten Schliff zu verpassen, gemeinsam mit Langzeitproduzent Josh Wilbur (KORN, MEGADETH, GOJIRA, TRIVIUM). Auch Jamey Jasta (HATEBREED) und Chuck Billy (TESTAMENT) sind auf dem neuen Album zu hören.
LAMB OF GOD brachte Heavy Metal vor zwei Jahrzehnten mit dem prophetisch betitelten New American Gospel ins neue Jahrtausend. Es folgten 2003 As The Palaces Burn, das auf der Rolling Stone-Liste der 100 besten Metal-Alben aller Zeiten gelistet ist. Ashes Of The Wake (2004), war das erste LAMB OF GOD-Album, das von der RIAA mit Gold ausgezeichnet wurde, ebenso Sacrament (2006), das in den Top 10 der Billboard 200 sein Chartdebüt feiern konnte. Im Jahr 2009 veröffentlichten LAMB OF GOD Wrath, das auf den ersten Platz in den Billboard’s Hard Rock, Rock- und Tastemaker-Charts und zweiten Platz in den Billboard 200 gestürmt ist. Diese top Chartplatzierungen wurden mit Resolution (2012) wiederholt. VII: Sturm und Drang (2015) landete auf Platz drei in Nordamerika und belegte weltweit zahlreiche Top 5 Platzierungen. Die Single “512” von VII: Sturm und Drang erhielt eine Grammy-Nomminierung für die “Best Metal Performance” und war damit die fünfte Grammy-Nominierung von LAMB OF GOD.
2020 kehrt die Band nun mit voller Energie zurück, um den Metalthron erneut an sich zu reißen.
LAMB OF GOD sind:
D. Randall Blythe – Vocals
Mark Morton – Guitar
Willie Adler – Guitar
John Campbell – Bass
Art Cruz – Drums
LAMB OF GOD online:
www.lamb-of-god.com
www.facebook.com/lambofgod

https://twitter.com/lambofgod
http://instagram.com/lambofgod