THE HOMELESS GOSPEL CHOIR hat sein neues Studioalbum veröffentlicht. Dieses trägt den Namen “This Land Is Your Landfill” und erschien am 24. April auf Hassle Records.

Unter dem Synonym THE HOMELESS GOSPEL CHOIR verbirgt sich der Singer-Songwriter Darek Zanetti. Der aus Philadelphia stammende Musiker ist seit 2009 als Solo-Künstler unterwegs und absolvierte bereits zahlreiche Konzerte und Touren auf dem gesamten Globus. “This Land Is Your Landfill” markiert einen Wendepunkt in der musikalischen Entwicklung, denn der Amerikaner wird nun erstmals von einer Band begleitet. Chris #2 (Anti-Flag, White Wives) ist dabei der Produzent hinter den elf neuen Songs des Projekts von Songwriter Derek Zanetti. Während auf seinen Shows jeder Song konsequent mit “This is a protest song” angekündigt wird, wechseln auf diesem Album soziale und politische Themen, wie zum Beispiel die Kritik an Social-Media im Song „Don’t Compare“, mit persönlichen Themen ab und bleiben eben doch Songs mit Protest. Genauso vielfältig wie die Themen sind auch die Arrangements von THE HOMELESS GOSPEL CHOIR. “Art Punk” drückt sich mit einem dicken Bass selbstbewusst nach vorne und überschüttet die HörerInnen mit einer überdurchschnittlich hohen Dosis an Gefühl. “You Never Know” schickt uns mit dem Kopf nach Paris und hält uns mit den Beinen in Kentucky, auf “This Land Is Your Landfill” findet zusammen, was schon immer zusammengehört hat. “A Dream About The Internet” bewahrt sich die Brüchigkeit, indem es direkt aus Zanettis Innerstem zu kommen scheint. Ein Protestsong mit Akustikgitarre, den sich eigentlich jeder selbst vorsingen sollte. Einer, den die Masse wahrscheinlich nicht versteht, obwohl es wichtig sein könnte. Durch die Ergänzung mit einer Band im Setup wirken die Songs noch eindringlicher wie bisher schon von Derek Zanetti gewohnt. Doch in  der ganzen Veränderung schafft Zanetti seinen bissigen und oft auch wortwitzigen Lyrics treu zu bleiben, wenn er zum Beispiel im Song „You Never Know“ vom „shit president and his shitty children“ singt und feststellt, dass Mensch sich heute nicht einmal mehr sicher sein kann, wer einen belügt und warum. Heraus gekommen ist jedenfalls ein abwechslungsreiches Album, es fühlt sich sowohl frisch wie auch authentisch an. The Homeless Gospel Choir ist mit diesem von einem Solo-Projekt zu einem Kollektiv gewachsen. Es ist ein Album, das sowohl traurig macht als auch Mut spendet und nachdenklich macht, damit trifft es auf die Zerrissenheit, die viele Menschen im Moment fühlen. Derek Zanetti verarbeitet auf seinem neuen Album den Verlust seines Vaters – dafür musste er laut eigener Aussage ein neues musikalisches Kapitel aufschlagen und dies wurde mit Bravour erledigt – Well done!

https://www.youtube.com/watch?v=Fr8zIlPXK8Q&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=I34S5bmDCY4&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=xQi-ZkG1A_M

https://www.thehomelessgospelchoir.com

https://www.facebook.com/TheHomelessGospelChoir/

https://twitter.com/thgchoir