Sven Kochs ‚Schwarzer Fjord‘ fördert das Suchtpotential nach mehr von diesem Stoff. Eine intelligent verschachtelte, spannende Geschichte umrahmt von dänischer Fjordlandschaft und nordischem Flair.

Liv, Mitte 30, hübsch und intelligent, ist Architektin in Kopenhagen. Nach einem schlimmen Kindheitstrauma, das sie als Fünfjährige erlitt, hat sie sich, dank ihrer Pflegeeltern, zurück ins Leben gekämpft. Sie war Zeugin, als ihr Vater ihre Mutter ermordete und leidet seitdem unter Angst- und Panikattacken, doch dank der Therapien hat sie sich einigermaßen m Griff. Die Welt gerät jedoch ins Schwanken, als ihre beste Freundin Vigga plötzlich wie vom Erdboden verschwindet. Vigga ist der einzige Mensch, mit dem sie jedes Geheimnis teilt. Daher beschließt sie, Viggas Ehemann Magnus bei der Suche nach ihr zu unterstützen. Sie reist daher für wenige tage in das Haus der beiden am Ringkobing Fjord. Magnus und Liv kennen sich aus Studentenzeiten. Doch die Eintracht der Beziehung, die Markus versucht zu vermitteln, beginnt an Wahrheit zu verlieren, als Liv ein Tagebuch findet, das Vigga bis kurz vor ihrem Verschwinden führte. Daraus geht hervor, dass die beiden erhebliche Eheprobleme haben. Vigga erwähnt darin eine Affäre, von der sie schwanger sei. Und Magnus habe etwas Schlimmes getan. Als Liv Magnus mit dem Tagebuch konfrontiert, kommt es zu einem Handgemenge, in dessen Folge Liv eine Treppe herunterstürzt und sich schwer verletzt. Sie erwacht in einem Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. An ihrem Bett sitzt das Ermittler – Duo Knut Nissen und Tine Kjaer, die sie stundenlang befragen. Doch sie ermitteln nicht wegen des Mordversuchs an ihr, wie Liz zuerst annimmt. Nein das Duo ermittelt wegen Mordes gegen sie. Neben Liv lag Magnus, als die Polizei das Haus betrat. Magnus wurde durch mehrere Messerstiche getötet. In Livs Hand befand sich das Messer, das ihn tötete. Das Tagebuch jedoch ist verschwunden. Liv ist daher dringend tatverdächtig, den Mann ihrer besten Freundin getötet zu haben. Als Liv klar wird, in welch aussichtsloser Lage sie sich befindet, entschließt sie sich zur Flucht aus der Klinik, um die Klärung des Falls selbst in die Hand zu nehmen. Entschlossen und u allem bereit, entwirrt sie die Fäden, die um Viggas Verschwinden und den Mord an Magnus gesponnen sind und erhält dabei von unerwarteter Seite lebensrettende Hilfe.

Verlag: Knaur TB

320 Seiten, 12,99 €

ISBN: 978-3-426-52349-0

Sven Koch, geboren 1969, arbeitet als Redakteur bei einer Tageszeitung. Auch als Fotograf und Rockmusiker hat er sich einen Namen gemacht. Sven Koch lebt mit seiner Familie in Detmold.
Mehr Infos über den Autor unter: www.sven-koch.com