MXR Timmy Overdrive, MXR Dookie Drive V3 Ltd., MXR Octavio Fuzz, MXR Thump Bass Preamp, Way Huge Smalls Swollen Pickle wurden jetzt neu auf der NAMM vorgestellt.

MXR Custom Shop Timmy Overdrive

Das MXR Custom Shop Timmy Overdrive Pedal bietet Musikern ein breites Spektrum an „kernigen“ Sounds, die den Klang des Setups erweitern, ohne dabei das eigentliche Voicing zu verändern – in einem kompakten MXR Minipedal. Das Pedal basiert auf einer Schaltung von Paul Cochrane, die ohne Zweifel zu den besten und bekanntesten am Markt gehört. Durch die wählbaren Clipping-Optionen ist das Timmy Overdrive ein extrem flexibles Tool für alle denkbaren Stilrichtungen – egal, ob man einen „fetten Always-On Sound“ mit viel Headroom sucht um den Verstärker in die Sättigung zu fahren, mit einen leicht komprimierten, satten Drive die Akkorde nach vorne bringen möchte oder nach einem dynamischen Lead-Sound für seine Soli sucht.

Die Treble- und Bass-Regler arbeiten nur als Cut um den Charakter der Gitarre nicht zu verfälschen. Der Bass-Regler verändert das Pre-OD Signal um auch bei niedrigeren Gain Settings das Low-End zu erhalten, der Treble-Regler verändert das Post-OD Signal um den Sound nach der Verzerrung smooth und musikalisch gestalten zu können. Der verwendete LF353 OP-Amp ermöglicht hohen Output, High-Gain Sounds und beste Hi-Fi Klangqualität.

Video-Demos:

https://www.youtube.com/watch?v=krFRe8UnVaU

https://www.youtube.com/watch?v=LhqXvHcAf2I

https://www.youtube.com/watch?v=pSTkpiaIl-Q

Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) für das MXR Custom Shop Timmy Overdrive beträgt inkl. Mwst. Euro 169,00.

MXR Dookie Drive V3 Ltd.

Billie Joe Armstrongs Sound auf dem legendären Green Day Album ‚Dookie’ klang schön dreckig, aggressiv und bot das perfekte Maß an Artikulation um die schnellen, melodischen Riffs perfekt zu unterstützen. Um diesen Sound zu erreichen spielte Armstrong parallel durch zwei stark modifizierte Verstärker – ein Amp im High-Gain-Setting mit Scooped Mids und ein Amp mit einer sehr definierten Midrange. Im Mix wurden dann beide Verstärker je nach Bedarf gemischt. Das MXR Dookie Drive Pedal kombiniert den Sound der beiden Amps in einem Pedal und bietet zusätzlich die Möglichkeit beide Sektionen stufenlos zu mischen.

Über den Scoop Schalter lassen sich die Mitten im Output-Signal zusätzlich bedämpfen. Das MXR Dookie Drive ist nicht nur für Green Day Fans gedacht, im Gegenteil – das einzigartige Effektpedal bietet ein unglaubliches Spektrum an harmonischer Verzerrung und passt eigentlich in (fast) jedes Setup. Um die Veröffentlichung des 13. Studioalbums ‚Father of All…’ zu feiern kommt die limitierte V3-Version des Pedals in einem schönen Gehäuse aus gebürstetem Aluminium mit dem passenden Album-Artwork.

Video-Demos (frühere Gehäuseversion):

https://www.youtube.com/watch?v=fgeiBhihDko

https://www.youtube.com/watch?v=_q2UXE8j4Ug

https://www.youtube.com/watch?v=uc-0brE7Ons

Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) für das MXR Dookie Drive V3 Ltd. beträgt inkl. Mwst. Euro 249,00.

MXR Octavio Fuzz

Jimi Hendrix machte das Octavio Fuzz berühmt und bis heute ist das dynamische Octave-Up Fuzz extrem beliebt. Egal ob Rock, Metal oder Doom, dass Octavio lässt sich überall finden. Mit dem M267 gehört das Pedal nun zum ersten Mal zur Standard-Serie von MXR. Layout und Design des Pedals sind dabei einfach wie immer – zwei Regler kontrollieren Output und Fuzz, über die Pick Attack lässt sich die Intensität des Octave-Up-Effekts kontrollieren. Das MXR Octavio Fuzz (M267) ist ein dynamisches Fuzz mit einer wunderbaren Sound-Textur, das Gitarristen dazu inspirieren wird Neuland zu betreten – so wie einst Jimi Hendrix.

Video-Demos:

https://www.youtube.com/watch?v=W-OVVXCTDfI

https://www.youtube.com/watch?v=p3D8uD1f1X8

Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) für das MXR Octavio Fuzz beträgt inkl. Mwst. Euro 169,00.

MXR Thump Bass Preamp

Der MXR Thump Bass Preamp bietet alle Eigenschaften für ein klassisches „Always-On Pedal“ für moderne Bass-Setups. Die Idee für das Pedal wurde eher zufällig entwickelt als das MXR-Design-Team feststellte, dass der Echoplex Preamp auch wunderbar mit E-Bässen harmoniert. Auf Grundlage dieser Schaltung wurde das Pedal um eine effektive EQ-Sektion erweitert, die den Bass-Sound perfekt an die Anforderungen auf der Bühne oder im Studio anpassen kann. Die Treble- und Bass-Regler arbeiten als Cut oder Boost bei 4 kHz und 40 Hz, der Mid-Regler ebenfalls als Cut oder Boost zwischen 250 Hz und 1 kHz.

Die Frequenz des Mid-Reglers lässt sich dabei über den Frequency-Regler frei einstellen. Egal ob man etwas Punch für betonte Soli sucht, sich auf der Bühne im Mix besser durchsetzen möchte, dass Signal nur boosten will oder den Klang eines passiven Bass mehr Kontur und Charakter geben möchte – der MXR Thump Bass Preamp bietet Musikern unglaubliche Möglichkeiten in einem kompakten MXR Mini-Gehäuse.

Video-Demo:

https://www.youtube.com/watch?v=n0xvn8tjO_c

Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) für den MXR Thump Bass Preamp beträgt inkl. Mwst. Euro 169,00.

Way Huge Smalls Swollen Pickle Fuzz

Das Way Huge Smalls Swollen Pickle MKIII Jumbo Fuzz vereint alle positiven Eigenschaften seiner Vorgänger in einem kompakten Gehäuse. Das intuitive Setup mit drei Reglern und zwei Kippschaltern macht es denkbar einfach den perfekten Sound zu finden. Der Scoop Kippschalter bedämpft die Mitten im Signal und ermöglicht so „fette“ Power-Chord-Sounds; über den Crunch-Kippschalter lässt sich die Intensität der Kompression verändern. Schaltet man beide Schalter nach unten erhält man den bekannten Sound des 3-Regler-Setups des Swollen Pickle.

Video-Demo:

https://www.youtube.com/watch?v=rUP3RQn8OfE

Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) für das Way Huge Smalls Swollen Pickle Fuzz beträgt inkl. Mwst. Euro 169,00.

Alle MXR- und Way-Huge-Neuheiten sind ab Ende März verfügbar.

Weitere Informationen zu Jim Dunlop unter:

https://www.jimdunlop.com

www.w-distribution.de