“Ether” ist die neue Solo-EP MARK MORTONs, seines Zeichens Gitarrist von LAMB OF GOD, und erschien erst vergangenen Freitag via Rise Records. Sie beinhaltet zahlreiche Features von prominenten Gästen wie LZZY HALE (HALESTORM), HOWARD JONES (LIGHT THE TORCH), MARK MORALES (SONS OF TEXAS) und JOHN CARBONE (MOON TOOTH).

Wer nun einen typischen brettarten Hammer a la Lamb of God erwartet, den muss ich sofort enttäuschen. “Ether” zu Deutsch ‚Äther‘ ist eine akustische Produktion, eher Indie-Folk denn Death Metal. Und doch, oder gerade deswegen lohnt es sich die fünf Stücke der EP in einem ruhigen Moment anzuhören. Zeigt es doch zum einen, dass Mark Morton ein herausragender Gitarrist ist, der nicht nur die schnellen lauten Riffs beherrscht, sondern auch filigrane gefühlvolle Akkorde spielen kann. Und zum anderen, dass im Zusammenspiel mit anderen ‚harten‘ Musiker*innen aus der Metalszene wunderschöne Balladen entstehen können. Überraschend und gelungen, Äther ist ein ätherisch schönes Stück Musik, das fast schon zum Träumen einlädt.

https://www.youtube.com/watch?v=0oEBUIAqlQY

https://www.markmortonmusic.com

https://www.facebook.com/markmortonmusic

https://www.instagram.com/mark.duane.morton/

https://twitter.com/MarkDuaneMorton