Die kanadischen Deathcore-Pioniere DESPISED ICON sind zurück und legen mit »Purgatory« (VÖ: 15. November via Nuclear Blast) ihr nunmehr sechstes Studioalbum vor. Heute hat die Band einen weiteren Trailer veröffentlicht, in dem Alex Erian einen Einblick in den Aufnahmeprozess für die Scheibe gewährt und erzählt, wieso dieser eine Familienangelegenheit für die Kombo gewesen ist, da sie in diesem Rahmen mit ihrem ehemaligen Gitarristen und jetzigen Soundmann Yannick St-Amand, ihrem guten Freund Antoine Lussier (ION DISSONANCE) sowie ihrem langjährigen Freund Christian Donaldson (CRYPTOPSY) zusammengearbeitet hat. Schaut euch den dritten Trailer hier an: https://www.youtube.com/watch?v=QT5bJPNJtJo

Alex Erian kommentiert: „Das ist eine äußerst persönliche Angelegenheit für uns. Wir haben die Leute, mit denen wir zusammenarbeiten, selbst ausgesucht. Was das anbelangt, sind wir sehr wählerisch, aber ich denke, dass die Platte letztendlich davon profitiert hat.“

Mehr zu »Purgatory«:
‘Purgatory’ OFFIZIELLES MUSIKVIDEO:
https://www.youtube.com/watch?v=hsTdkJWvu3A
Trailer #1 – Der Titeltrack ‘Purgatory’:
https://www.youtube.com/watch?v=j63mDe7bkw0
Trailer #2 – Das Schreiben von »Purgatory«:
https://www.youtube.com/watch?v=EQmq0mOV3Zg

»Purgatory« wurde von Yannick St-AmandEric Jarrin und Alex Erian produziert. Eingespielt wurde das Album unter der Regie von DESPISED ICONs ehemaligem Gitarristen und gleichzeitig aktuellem Soundmann Yannick St-Amand, während der Gesang mit ihrem engen Freund Antoine Lussier (ION DISSONANCE) aufgenommen wurde. CRYPTOPSY-Gitarrist Christian Donaldson (The Grid, Montréal) war abschließend für Mix und Mastering der Scheibe verantwortlich. Für die Erstellung des »Purgatory«-Artworks hat sich die Truppe keinen Geringeren als Eliran Kantor, der die Themen des Albums gekonnt eingefangen hat, an Bord geholt.

Mit »Purgatory« haben DESPISED ICON zweifelsfrei ein frisches und energiegeladenes Werk an den Start gebracht, das vermutlich gleichzeitig ihr bislang dynamischstes ist. Über Jahre hinweg haben sie den Deathcore und verschiedene Sounds und Bewegungen innerhalb des Genres entscheidend mitgeprägt.

DESPISED ICON live:
w/ KUBLAI KHAN, INGESTED, SHADOW OF INTENT, I AM
03.10. USA Dallas, TX – Gas Monkey Bar N’ Grill* (w/ DEVOURMENT)
04.10. USA Houston, TX – Warehouse Live* (w/ DEVOURMENT)
05.10. USA New Orleans, LA – Southport Hall
06.10. USA Atlanta, GA – Hell @ The Masquerade
*ohne I AM

w/ SUFFOCATION, KUBLAI KHAN, INGESTED, SHADOW OF INTENT
08.10. USA Philadelphia, PA – Theatre of Living Arts
09.10. USA New York, NY – The Gramercy Theatre
10.10. USA Worcester, MA – Palladium
11.10. CDN Montréal, QC – Club Soda
12.10. CDN Québec, QC – Impérial Bell
13.10. CDN Toronto, ON – The Opera House

2020:
30.07. – 02.08. RO Rasnov – Rockstadt Extreme Fest
05. – 08.08. CZ Jaroměř – Brutal Assault

DESPISED ICON sind:
Alex Erian | Gesang
Steve Marois | Gesang
Eric Jarrin | Gitarre
Ben Landreville| Gitarre
Sebastian Piché | Bass
Alex Grind Pelletier | Schlagzeug

Weitere Infos:
www.despisedicon.com
www.facebook.de/despisedicon
www.instagram.com/despisedicon
www.twitter.com/despisedicon