Am 22. November sind die Doom Metal-Hexer AVATARIUM mit ihrem Dark Gospel zurück, um ein weiteres Kapitel ihrer bezaubernd düsteren Welt zu eröffnen. Nur zwei Jahre nachdem die Schweden die Fans mit ihrem gefeierten “Hurricanes And Halos” im Sturm erobert und die internationalen Soundchecks angeführt hatten, sind sie bereits mit einem neuen Longplayer am Start. Auf ihrem vierten Album, “The Fire I Long For”, kehrt die Band zu ihren Doomwurzeln zurück und verneigt sich musikalisch vor Rocklegenden wie Rainbow, Led Zeppelin oder The Doors.

AVATARIUM wurden 2012 von Leif Edling (CANDLEMASS) gegründet. Bald darauf stießen Marcus Jidell (CANDLEMASS-Produzent) und Sängerin Jennie-Ann Smith dazu, die mit ihrer gefühlvollen Stimme der Band sofort eine markant bluesige Note verlieh. Inzwischen hat das Duo sich emanzipiert und während Leif noch drei Songs für das neue Album beigesteuert hat, besteht der aktuelle Kern der Band aus Marcus und Jennie-Ann, die auf dieser Platte von Organist Rickard Nilsson und dem neuen Schlagzeuger Andreas Habo” Johansson (THE DOOMSDAY KINGDOM) begleitet werden. Gemeinsam vermengt dieses stiloffene und doch doomgeprägte mittlerweile Elemente aus Folk, Jazz und psychedelischen Momenten und behält dabei eine regelrecht poplastige Eleganz.
In den DeepWell Studios von Stockholm aufgenommen, wurde das Album produziert von  Marcus Jidell, gemixt von Grammy Award Gewinner Niklas Flyckt und gemastered von  Svante Forsback (Rammstein).

Heute präsentiert die Band die erste Single namens ‘Rubicon‘ mit einem neuen Musikvideo – bekommt hier den ersten Eindruck vom kommenden Album:  https://youtu.be/npPd5f0GZQo

Zudem hat die Band heute ihre ersten neuen Shows angekündigt, die in Schweden stattfinden werden – weitere Europadaten folgen in Kürze:
10.01.20  S          Stockholm – Nalen
11.01.20  S          Göteborg – Pustervik

AVATARIUM sind:
Jennie-Ann Smith | Gesang
Marcus Jidell | Gitarre
Andreas ‘Habo’ Johansson | Schlagzeug
Rickard Nilsson | Orgel
Mats Rydström | Live Bass

Visit AVATARIUM online:
www.avatariumofficial.com
www.facebook.com/avatariumofficial
www.nuclearblast.de/avatarium