Nachdem zwei Video-Trailer, die im Sommer erschienen sind, eine ganze Welle von Spekulationen ausgelöst haben, kündigen SLAYER – Tom Araya, Kerry King, Gary Holt und Paul Bostaph – in Zusammenarbeit mit Nuclear Blast Records und Prime Zero Productions, den “Slayer:  The Repentless Killogy” Film und die begleitende LP/CD, “The Repentless Killogy, Live At The Forum in Inglewood, CA.” an.

Am 08. Novemer 2019 wird der Kurzfilm in Kombination mit der gesamten SLAYER Show vom 05. August 2017 im Los Angeles Forum digital und als Blu-Ray erhältlich sein, während der Soundtrack des Konzerts sowohl als Doppel-LP, als auch als Doppel-CD erscheinen wird. Zusätzlich zum schwarzen Standard-Vinyl werden auch acht streng limitierte Vinylfarben erhältlich sein: Rot, Gold und Silbernes Vinyl, Rot/Schwarz & Orange Splatter, Rot/Orange Swirl, Rot/Schwarz Splatter, Gelb/Rot Corona und Schwarz/weiß Corona.
Seht euch auch den Trailer zu dem Film an: https://www.youtube.com/watch?v=ECfB-XhyJhE

Rache, Mord, Blutvergießen und Vergeltung. Der “Repentless Killogy” Film stammt aus der Feder von BJ McDonnell, der auch Regie führte, so, wie schon bei den drei Musikvideos ‘You Against You,’ ‘Repentless,’ und ‘Pride in Prejudice’ von SLAYERs letztem Studioalbum “Repentless” (2015).

“Während wir an den ersten drei Videos gearbeitet haben”, kommentiert McDonnell“wollten wir die nächsten Abenteuer von SLAYER und Wyatt auf einem Nachfolger-Abum weiterführen. Aber dann haben SLAYER angekündigt, dass ‘Repentless’ das letzte Album und die letzte Tour sein würde, also sind diese Geschichte, diese Videos und letztendlich ein komplettes Live-Konzert am Ende ein perfekter Abschluss der ‘Repentless’ Abschiedstour. Das ist das Finale für SLAYER. Das ist das Ende dieser Monster.”

Der “Repentless Trilogy” Film beginnt mit drei Musikvideos, die als eine zusammenhängende Geschichte arrangiert wurden und dem Zuschauer den Hauptcharakter, Wyatt vorstellen; ein ehemaliger Neo-Nazi, der in Verbindung zu einer Gang, bekannt als “The Hand Brotherhood” steht, deren Markenzeichen ein blutiger Handabdruck am Schauplatz eines Mordes ist. Vor dem ersten Musikvideo verließ Wyatt die Gang und verliebte sich in Gina. Die beiden tauchten unter, um Wyatts grausamer Vergangenheit zu entkommen und eine Familie zu gründen, aber The Hand Brotherhood konnte das nicht zulassen: Also ermordeten sie Gina, die mit ihrem ersten Kind schwanger war, auf brutale Weise während Wyatt zusehen musste. Der Film springt dann in die Gegenwart, in der Wyatt auf der Flucht vor dem Gesetz und der Nazi-Gruppe ist, aber es sich gleichzeitig auch zum Ziel gemacht hat, The Hand Brotherhood zu vernichten und Vergeltung zu üben.

In “The Repentless Killogy” erscheinen viele Schauspieler, die bereits in den drei ursprünglichen Videos zu sehen waren. Jason Trost (“Beats of Rage,” “Hatchet III”) als Wyatt, Danny Trejo (“Machete,” “From Dusk Til Dawn”), Richard Speight (“Band of Brothers,” “Supernatural”), Derek Mears (“Agents of S.H.I.E.L.D.”), Jessica Pimentel (“Orange Is The New Black”), Tyler Mane (“X-Men,” “Halloween II”), Bill Moseley (“The Devil’s Rejects,” “The Texas Chainsaw Massacre 2”), Caroline Williams (“The Texas Chainsaw Massacre 2,” “Sharknado 4”) und Sean Whalen (“Twister,” “The People Under The Stairs”).

Teil 2 der “The Repentless Killogy” enthält das gesamte Live-Konzert von SLAYER im Los Angeles Forum am 05. August 2017, unter der Hand von Wayne Isham, der die Regie schon für Videos von Künstlern wie METALLICA, FOO FIGHTERS, Michael Jackson, Kelly Clarkson und Britney Spears übernahm. Vor einem der aufwändigsten Bühnenbildern in der Geschichte der Band spielten SLAYER ein Fan-Favourite-Set, inklusive den Klassikern ‘South of Heaven’, ‘War Ensemble’, ‘Mandatory Suicide,’ ‘Dead Skin Mask’, ‘Raining Blood’ und ‘Angel of Death’.

SLAYER starten den letzten Abschnitt ihrer Abschiedswelttournee am 02. November, deren Abschluss zwei Shows im Forum in Los Angeles am 29. und 30. November sein werden. Die letzten Tourdaten sind folgende:

14.09.  USA     Chicago, IL – Riot Fest
27.09.  EC       Quito – Coliseo General Rumiñahui
29.09.  RA       Buenos Aires – Luna Park
02.10.  BR       São Paulo – Espaço das Américas
04.10.  BR       Rio de Janeiro – Rock in Rio
06.10.  RCH     Santiago – Santiago Gets Louder
08.10.  RCH     Vina Del Mar – Valparaiso Sporting Club
11.10.  USA     Manchester, TN – Exit 111

SLAYER
w/ PRIMUS, MINISTRY, PHILIP H. ANSELMO & THE ILLEGALS

02.11.  USA     Asheville, NC – ExploreAsheville.com Arena
03.11.  USA     Raleigh, NC – PNC Arena
05.11.  USA     Salem, VA – Civic Center
06.11.  USA     Hershey, PA – Giant Center
08.11.  USA     Springfield, MA – MassMutual Center
09.11.  USA     New York, NY – Madison Square Garden
11.11.  USA     Louisville, KY – KFC Yum! Center
12.11.  USA     Columbus, OH – Nationwide Arena
14.11.  USA     Moline, IL – TaxSlayer Center
15.11.  USA     Sioux Falls, SD – Denny Sanford PREMIER Center
17.11.  USA     Fargo, ND – Fargodome
18.11.  USA     Omaha, NE – CHI Health Center
20.11.  USA     Colorado Springs, CO – Broadmooe World Arena
22.11.  USA     Billings, MT – Rimrock Auto Arena
24.11.  USA     Spokane, WA – Arena
26.11.  USA     Oakland, CA – Oracle Arena
27.11.  USA     Las Vegas, NV – MGM Grand Garden Arena
29.11.  USA     Los Angeles, CA – The Forum
30.11.  USA     Los Angeles, CA – The Forum *SOLD OUT*

Für fast vier Jahrzehnte haben SLAYER mit ihrer unerbittlichen Kraft gezeigt, dass sie die größte Thrash-Metal Band der Welt sind; eine Band, zu der andere Künstler der Szene aufsehen und an der sie sich messen. Ihre Mitgliedschaft bei den “The Big Four” – METALLICA, SLAYER, MEGADETH und ANTHRAX – die vier Bands, die das Genre des Thrash Metal definierten – sichert ihnen einen Platz in der Musikgeschichte.
Mit fünf Nominierungen und zwei gewonnenen GRAMMYs haben SLAYER eine ganze Reihe von Gold-Status Alben geschaffen und einige “Best…” -Preise von Medien überall auf der Welt angehäuft, darunter auch Kerrang!SPINMetal HammerRevolver und Esquire. In SLAYERs langer Bandgeschichte sind sie nie von ihrem extremen und klar definiertem Klang abgewichen und während viele ihrer Szenen-Genossen ihre Musik am Kommerz ausrichteten, blieben SLAYER immer brutal und gnadenlos und weigerten sich schlicht, sich dem Mainstream anzupassen. Der SLAYER Gründer und Gitarrist Jeff Hanneman starb 2013 und seitdem übernahm der EXODUS Gitarrist Gary Holt seine Rolle. Paul Bostaph, der bereits zwischen ’94 und ’01 Schlagzeuger bei SLAYER war, tat sich dann 2013 erneut mit Bassist/Sänger Tom Araya und Gitarrist Kerry King zusammen und sitzt seitdem hinterm Schlagzeug.
Im Januar 2018 kündigten SLAYER das Ende der Band und eine letzte Welttournee an, um ihren Fans für die Unterstützung in all den Jahren zu danken. Die Tour startete am 10. Mai 2018 und nach ihrem Ende, 18 Monate später, werden sich SLAYER von Fans in 30 Ländern überall auf der Welt und 40 US-Staaten verabschiedet haben, wobei die letzte Show am Samstag den 30. November in ihrer Heimatstadt in Süd-Kalifornien stattfindet.

WEITERES ZU SLAYER – www.slayer.net