Ein gesellschaftlich brisantes Thema ist Inhalt des mutigen Psychothriller-Debuts von Sarah Stovell. Das Buch kommt jedoch alles andere als debütant daher. Zielgerichtet, mit professionellem Sprachgebrauch gestaltet die dies Story zu einem spannenden Event.

Alice Darks Kindheit war nicht wirklich ein guter Start ins Leben. Ihre Mutter misshandelte sie bis zum 11. Lebensjahr. Auch, wenn die Pflegefamilie, in der sie die Fürsorge unterbrachte, sich gut m sie kümmerte, schmerzen die Narben immer noch. Alice ist 25 Jahre jung, hübsch und intelligent. Das Leben als Studentin in Brighton ist eher Kampf als Genuss. Se lebt die meiste Zeit bei ihrem Freund, einem verdrugten, erfolglosen Maler. Alices Ziel ist es, Schriftstellerin zu werden. Sie bewirbt sich bei zahlreichen Seminaren als Stipendiatin, da sie kein Geld hat, diese zu bezahlen. Als eines tages die Zusage zu einem Kurs für Schriftsteller-Neulinge ins Haus flattert, ist Alice begeistert. Denn die Seminarleitung bekleidet die Superstar-Autorin Bo Luxton. Für Alice wird diese Woche zum Wendepunkt ihres Lebens, und zwar in jeder Hinsicht. Bo Luxton ist eine charismatische Mitvierzigerin, verheiratet mit zwei Kindern. Sie bescheinigt Alice nicht nur großes Talent, sondern umwirbt sie mit Schmeicheleien. Wieder in Brighton stellt Alice fest, dass sie total in Bo verliebt ist. In dem intensiven E-Mail-Kontakt gesteht Bo Luxton, ebenso verliebt zu sein. Alices trennt sich von ihrem, zwar liebevollen, aber halt doch „Lotterfreund“. Doch Bos Kinder und ihr Ehemann blockieren ihre Freundschaft immer wieder. Zwar besucht sie Bo während der Abwesenheit des Ehemanns und die Beziehung intensiviert sich. Aber immer wieder stellt Alice fest, dass Bo offenbar sehr wechselhaft zu dieser „Liebe“ steht. Als Bo sie dann auffordert in ihre Nähe zu ziehen, setzt sie alles auf eine Karte. Sie nimmt das Angebot an und ruiniert sich weitgehend, nicht nur finanziell. Bo ignoriert sie und behauptet ihrem Mann gegenüber, Alice sei eine Stalkerin, die sie verfolgen würde. Bereits einige Jahre zuvor gab es einen ähnlichen Fall in Bo Luxtons Leben. Ein junges männliches Schriftstellertalent, dessen sich Bo annahm, stalkte sie und nahm sich letztendlich das Leben. Alice Dark jedoch nimmt sich nicht das Leben, sie kämpft und nimmt biterböse Rache.

Klappenbroschur, Knaur HC
352 S., 14,99 €
ISBN: 978-3-426-22691-9

Sarah Stovell, geboren 1977, lebt mit Mann und zwei Kindern in Northumberland und lehrt Creative Writing an der Lincoln University. »Sie liebt mich. Sie liebt mich nicht«, ihr erster psychologischer Thriller, machte bei Lesern und Presse Furore.