UT: Wie sie durch Framing Wirklichkeit erzeugen

„Think outside the Frame“ lautet Mario Prickens Titel (mit schelmischem Augenzwinkern) geforderte Maßnahme, „aus dem Rahmen zu fallen“.

Die ziele gestalten sich vielfältig und lassen von Politik, künstlerischer Gestaltung, Medienpräsentation bis hin zum eigenen besseren Verständnis eine Vielfalt von Anwendungsgebieten offen. Denn „Think outside the Frame“ bietet sich als Handbuch an, dass für eine Vielzahl von möglichen Stolpersteinen die Lösung anbietet. Voraussetzung dafür ist, dass wir alte Pfade verlassen können, um die Welt dahingehend zu verändern und sie zu verbessern, ist, unsere Wahrnehmung in der ganzen Breite der verfügbaren Kognitivität zu verstehen und ihre Verschwommenheit, die durchaus prägnant sein kann, zu erkennen. Hören, Sehen, Fühlen, Schmecken und Riechen, sind die Instrumente, derer wir uns bedienen, sogenannte Frames zu erstellen. Es sind geformte Rahmen, die aus Erlebten im Gehirn gespeichert werden und derer wir uns bedienen, und zwar solange, bis der rahmen gesprengt wird. Doch diese gespeicherten frames sind oft sehr altgedient und haben sich vermeintlich bewährt. Was also ist nötig, um neue Sichtweisen zu erlangen? In Mario Prickens 82 smarten Denkstrategien werden humorvoll und äußerst ansprechend Beispiele aufgeführt. Wir sind offenbar von Illusionen umgeben, die das Gehirn als Wahrheiten empfindet. Geleitet von Gefühlen und Erlebten prasselt die Vielzahl von Sinneswahrnehmungen auf das menschliche Gehirn ein – nicht immer mit positiven Ergebnissen. Auf ein Produkt aufmerksam zu machen, dass aus der Überzeugung entwickelt wurde, dass es gut ist, bedarf daher einer Strategie, die diese Vorgänge bezüglich „framing“ im menschlichen gehirn berücksichtigt. Ein sehr schönes und vor allem aktuelles Beispiel aus der Politik ist Macrons Reaktion auf den Austritt Trumps aus dem Pariser Klimaabkommen. „Make our planet great again“ ist seine Antwort auf Trumps „Make America great again”. Ein sehr geschickter Schachzug. Er macht damit die Klimaprobleme der Welt global und bezieht damit die Amerikaner mit ein. Vor allem jene Amerikaner, deren Gedanken ums Wohlbefinden an den eigenen Grenzen ändern. Mit Macrons diplomatischen Verhalten und den anhaltenden Klimakatastrophen gelingt es möglicherweise, viele Amerikaner zum Umdenken zu bewegen und ihre alteingesessenen Frames aus ihren Gedanken zu sprengen. Ein aufregendes Buch, dass viele Perspektiven aufzeigt.

Karriere Ratgeber Wirtschaft

Econ

Hardcover mit Schutzumschlag

208 Seiten, 29,90 €

ISBN-13 9783430210201

Mario Pricken zählt zu den international gefragtesten Experten, wenn es um die Themen Kreativität und Ideenmanagement sowie Strategieentwicklung und Innovation geht. Mario Pricken hat Kreativität – wie es sich für einen echten Kreativen gehört – nicht »gelernt«, sondern neu gedacht. Sein in acht Sprachen erschienener Bestseller »Kribbeln im Kopf« wurde seit 2001 mit mehr als 130.000 verkauften Exemplaren zum international anerkannten Standardwerk.

Gemeinsam mit Europas größter Forschungseinrichtung, der Fraunhofer-Gesellschaft Deutschland, entwickelte Mario Pricken in den letzten Jahren neue Innovationsprozesse für Forscher und Ingenieure und unterrichtete zusätzlich als Universitätslektor an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Als Innovation Director arbeitet er mit internationalen Unternehmen, namhaften Agenturen, Designfirmen und Fernsehstationen. Ein Auszug aus seiner Kundenliste liest sich wie das Who is Who der Markenwelt.