Kurz nach Weihnachten sind die heimischen Trollaktivitäten bekanntlich am größten, also macht euch bereit für winzige Gestalten, die am 18. Januar 2019 durch den Vorgarten huschen, um das neue TROLLFEST Album „Norwegian Fairytales“ abzuliefern. Unlängst sind die Osloer Folkmannen wieder am Start und was wäre thematisch passender, als sich auf ihrem mittlerweile achten Studioalbum voll und ganz elf norwegischen Sagen hinzugeben.

Jeder Track behandelt einen faszinierenden Mythos aus dem Land der Nordmannen, doch natürlich nicht ohne die jeweilige trollische Prise, die die Geschichte in den eigenen Kosmos von TROLLFEST zieht. So handelt der schunkelwürdige Opener „Fjøsnissens Fjaseri” von einem Troll, der je nachdem wie man ihn zur Weihnachtszeit behandelt, sich entweder liebevoll um die Farmtiere kümmert oder sie schlichtweg dem Erdboden gleich macht. Als spezieller Gast auf diesem Track ist BORKNAGAR/ex-DIMMU BORGIR Sänger ICS Vortex am Joik-Gesang zu hören, doch natürlich dürfen auch thematische Abstecher zum Teufel, untote Seemänner und die Erklärung, warum man seinen Ziegen keinen Alkohol gibt, nicht fehlen.

Während das Oktett die schier unmöglich scheinende Aufgabe meistert, norwegische Volksmusik mit traditionellen Balkan-Klängen zu verbinden – obgleich die beiden sich stark in Melodieführung und Rhythmus unterscheiden – verzichten sie natürlich auch weiterhin nicht auf ihre untypischen Instrumente. Mit Akkordeon, Hardangerfiedel und sogar Saxophon holzen sie durch ihre elf Tracks und um es noch eine Spur internationaler zu machen, wurden diese in den Emissary Studios im australischen Newcastle gemixt und gemastert von Ryan Huthnance, während das amüsante Coverartwork erneut aus der Feder des schwedischen Karikaturisten Jonas Darnell stammt.

Dennoch ist es der wahre (und weiterhin mächtig humorvolle) norwegische Troll-Spirit, der sich durch das neue Album dieser Truppe zieht, die einfach nicht müde zu werden scheint,. Nach acht Longplayern seit ihrer Gründung vor 14 Jahren steht in regelmäßigen Abständen Neues aus dem Koboldhaus an und diesmal wichen die Texte über Saufgelage in trollischer Sprache den anspruchsvolleren Legenden, die die Band aus den Büchern ihrer Vorfahren sammelte und in ihrer Muttersprache vorträgt. Der Spaß bleibt dabei aber in keinem Moment auf der Strecke und voller schwingender Tanzbeine, Witz und unbändiger Energie festigen TROLLFEST ihren Status als schrillste Band im Folkwald.

TROLLFEST live:
Album-Releaseshow:
18.01. NO – Oslo – Rock In
25.01. FIN Helsinki – Nosturi (w/ KORPIKLAANI, PROFANE OMEN & special guests WALTARI)
26.01. FIN Tampere – Klubi (w/ KORPIKLAANI & PROFANE OMEN)
16.02 UK  Birmingham – HRH Metal

»Wayfarers & Warriors Tour 2019«
w/ KORPIKLAANI, TURISAS, TROLLFEST

21.02. LUX Esch an der Alzette – Kulturfabrik
22.02. D Wacken – Wacken Winter Nights
23.02. NL Tilburg – 013
24.02. B Antwerp – Trix Muziekcentrum
25.02. UK London – Islington Assembly Hall
26.02. F Lille – Le Splendid
27.02. F Paris – La Cigale
28.02. F Mérignac – Krakatoa
01.03. E Bilbao – Santana 27
02.03. P Porto – Hard Club
03.03. P Lisbon – Lisboa ao Vivo
05.03. E Málaga – Paris 15
06.03. E Murcia – Garaje Beat Club
07.03. E Zaragoza – Centro Cívico Delicias
08.03. F Marseille – Espace Julien
09.03. CH Pratteln – Z7
10.03. F Bourg-en-Bresse – La Tannerie
11.03. I Trezzo sull’Adda (MI) – Live Club
12.03. HR Zagreb – Tvornica Kulture
13.03. H Budapest – Barba Negra Music Club
14.03. SK Bratislava – Majestic Music Club
15.03. PL Krakow – Klub Kwadrat
16.03. PL Warsaw – Progresja
17.03. PL Gdansk – B90
19.03. D Berlin – Huxleys Neue Welt
20.03. PL Wroclaw – Centrum Koncertowe A2
21.03. D Jena – F-Haus
22.03. D Munich – TonHalle
23.03. D Mannheim – MS Connexion Complex
24.03. D Cologne – Essigfabrik

Die Album Trailer gibt es hier zu sehen:
Trailer #1: https://www.youtube.com/watch?v=sNnqIs1wAWM&feature=youtu.be
Trailer #2: https://youtu.be/BpC_unJ3RkA

https://youtu.be/BmCc-0b6urc

https://youtu.be/JyY5kU-RRms

Mehr Informationen:
www.trollfest.com
https://www.facebook.com/trollfestofficial