ENSLAVEDIvar und Frode (von KRAKOW) verraten ein paar Tourgeheimnisse, ENSLAVEDs Skandinavientour läuft
Die Black Avantgarde Norweger ENSLAVED tourten kürzlich gemeinsam mit ihren Co-Headlinern HIGH ON FIRE und der Supportband KRAKOW durch Europa und Großbritannien. Wir haben Ivar von Enslaved und Frode von KRAKOW vor der ausverkauften Londoner Show der Bands getroffen, um zu sehen, wie die Tour läuft und um herauszufinden, wer bereit war, ein paar schmutzige Geheimnisse über den anderen preiszugeben. Die kann man kurzerhand hier erfahren:

youtu.be/OFmLmVBHjgY

ENSLAVED sind derzeit mit GAAHLS WYRD und VREID in Skandinavien auf Tour, also verpasst nicht die Gelegenheit, dieses Package auf einem der folgenden Daten zu erleben:

»Army Of The North Star Tour 2018«
w/ GAAHLS WYRD, VREID
15.11.              N         Hamar – Gregers
16.11.              S          Gothenburg – Musikens Hus
17.11.              S          Stockholm – Klubben
23.11.              N         Kristiansand – Kick
24.11.              N         Stavanger – Folken
30.11.              N         Bergen – USF
01.12.              N         Trondheim – Byscenen

Schon als sich ENSLAVED 1991 in Bergen, Norwegen gründeten, hatten sie einen revolutionären Eifer in sich. Als sie aus der aufstrebenden norwegischen Black Metal-Szene der frühen neunziger Jahre hervorgingen, zeigten Gitarrist Ivar Bjørnson und Sänger / Bassist Grutle Kjellson einen leidenschaftlich eigenwilligen Ansatz, extreme Musik zu machen. Indem er den vorsätzlichen Konservatismus seiner Zeitgenossen durch einen nach außen gerichteten Ethos ersetzte, wuchs der Ruf von ENSLAVED, nach außergewöhnlichen, epischen Alben wie dem heimtückischen Debüt „Vikingligr Veldi“ und dessen furchterregenden Nachfolger „Frost“ (beide 1994). In den späten Neunzigern hatte sich die Band zu einem wild progressiven und abenteuerlichen Biest verwandelt, das sich immer an die kernigen, aggressiven Grundsätze ihrer musikalischen Wurzeln hielt, sich jedoch zunehmend den unbegrenzten Möglichkeiten, die die Musik in ihrer Gesamtheit wirklich bietet, öffnete. Während  ENSLAVED weithin als kraftvolle und brutale Live-Band bekannt ist, starteten sie mit dem berühmten “Below The Lights” von 2003 und seinem bahnbrechenden Nachfolger Isa (2004) das 21. Jahrhundert.
In ihren Anfängen ein fester Bestandteil des Extreme Metal Undergrounds, gehört die Truppe aus Bergen jetzt fest zur florierenden Progressive Rock und Metal Szene, mit Alben, die so unterschiedlich und herausfordernd waren wie das 2008er „Vertebrae“ und das 2010er„Axioma Ethica Odini“, die das ENSLAVED-Musikuniversum bereicherten und mit der Zeit unzählige neue Anhänger angezogen haben.

Im Jahr 2015 veröffentlichten ENSLAVED ihr 13. Studioalbum “In Times”. Eine Tour-de-Force mit hypnotischer Prog-Intensität und rauem, pechschwarzen Prunk mit einer Ausstrahlung von Vollendung und Endgültigkeit, die nahtlos zu den extravaganten Feierlichkeiten des Jahres 2016 führte, als ENSLAVED ihr 25-jähriges Bestehen mit einigen wirklich lebensverändernden Shows feierten, die alle versteckte Ecken im kolossalen Katalog der Band erforschten. “In Times” repräsentiert das Ende einer Ära und auch ein Tor zu etwas völlig Neuem.

Trotz weniger Atempausen – nicht nur aufgrund des hektischen Tourplans von ENSLAVED, sondern auch aufgrund zahlreicher Nebenprojekte – gelang es Ivar und seinen Kameraden, mit ihrem 14. Studioalbum einen weiteren Meilenstein in voller Länge zu erreichen: das elegant betitelte “E”. Das neue Album wurde inmitten eines kreativen Schubes geschrieben und am Ende der US-Tour in 2016 aufgenommen. Es markiert die majestätische Geburt eines revitalisierten und neu inspirierten ENSLAVED. Trotz aller Widrigkeiten ein voller Erfolg.

„E“ ist ein Album voller Offenbarungsmomente, stacheliger Dynamik und exquisiter, aber fremdartiger Atmosphäre und präsentiert ein frisches ENSLAVED-Line-Up mit Songs, die die Band in ein bisher unbekanntes Terrain führen. Von den grandiosen, wettergegerbten Riff-Landschaften des 11-minütigen Openers ‘Storm Son’ bis zu den wilden, psychedelischen Grenzstürmen von ‘Sacred Horse’ und dem kraftvollen Shoegaze-Rausch des monströsen ‘Hiindsiight’ ist das ganze Album ein kühnes, furchtloses Statement dieser einfallsreichen modernen Metal-Band und ein aufregender Seitwärtsschritt, der den alten ENSLAVED-Geist aufgreift und ihn in einen Wirbelwind der Fantasie verwandelt. Auch konzeptionell macht ENSLAVED große Fortschritte, denn während sich die Alben in früheren Alben häufig auf Vorstellungen von Individualität und Isolation konzentrierten, bietet „E“ eine transformative, neue Perspektive.

Nach 14 Alben und 26 Jahren Karriere, die weder an Dynamik noch an magischem, kreativem Glanz mangeln, entwickeln sich ENSLAVED erneut vor unseren Augen und Ohren. Dieses Mal jedoch, sind keine Grenzen gesetzt. Stärker denn je und sich sichtlich an seiner unverwüstlichen Gesundheit erfreuend, bekennt Ivar, dass das Leben mit ENSLAVED nie dankbarer war. Und das Beste kommt erst noch.

https://www.facebook.com/krakowband/

https://www.krakowofficial.com/

https://www.facebook.com/enslaved/

www.enslaved.no