GINGER RED stehen auf ihrem neuen Album “Donuts And Coffee” für frischen und frechen Rock mit fetten Riffs, groovendem Rhythmus und prägnanten Hooklines.  Der hohe Anspruch an die eigene Musik sorgte in der Bandgeschichte schon häufiger zum Motto „Gut Ding will Weile haben“: nach der Gründung 2006 erschien das Debütalbum „Hard As A Rock“ 2010, gefolgt von einer Tour mit den PRETTY MAIDS und diversen anderen Konzerten. Aus dieser Ära ist nur noch Gitarrist und Bandgründer Tom Weise übrig und so dauerte es wieder ein paar Jahre bis eine neue Besetzung gefunden wurde, die die hohen musikalischen Ziele erfüllen konnte.

„Wir wollten einiges neu und frisch machen, aber dabei die Herkunft von Ginger Red nicht verleugnen“, so Tom Weise.

GINGER RED – mit der charismatischen Sängerin „The MAD“ und einer live-erfahrenen Band möchte sowohl live als auch im Studio vor allem eines zeigen: die Freunde am „Ginger-Rock“!

Dazu hat man sich mit dem sehr renommierten Produzenten Fabian Zimmermann / Hafen Studios zusammengetan, um alle Ideen bestmöglich umzusetzen. „Ohne jeglichen Druck, aber trotzdem mit einem hohen Anspruch an sich selbst, hat sich GINGER RED in einem frischen, klaren Album verewigt, welches die High-End Gitarrenriffs perfekt mit den melodischen Hooklines und dazu passenden Texten kombiniert.“ führt der Bandgründer weiter aus. Entstanden sind 10 Songs voller Spielfreude und Rockfeeling, die durch etliche Gastmusiker noch verfeinert werden. Dazu zählen Chris Green (TYKETTO), Manni Schmidt (REFUGE), Mattias IA Eklundh (FREAK KITCHEN) oder auch Frank Pané (BONFIRE, SAINTED SINNERS).

Darüber ist die Band sehr glücklich:,, Für uns ist das vor der VÖ schon eine gewaltige Anerkennung, dass diese überragenden Künstler auf unserem Album teilgenommen haben. Wir nehmen das nicht selbstverständlich und sind sehr dankbar.‘‘

Wenn man nachfragt wie sich die Band selbst einordnen würde, bekommt man die Antwort: „Nostylisch“! (eine Mischung aus nostalgisch und stylisch). Wir sind überzeugt!

GINGER RED sind:

The MAD Vocals

Tom Weise Guitar

Waldi Bracht Guitar

Michael Stein Drums

Jay Woodman Bass

Gastmusiker:

Mattias IA Eklundh (Freak Kitchen) Loving My Chains

Manni Schmidt (Refuge) So What

Martin Miller (Solo) The Edge Of Time

Chris Green (Tyketto)  Idolmaker

Frank Panè (Bonfire, Sainted Sinners) Come Close

Ronnie Parkes (Bonfire) Song Of Love

Michael Brettner (Reim Band) Deep Silence

Mehr Info:

www.gingerred.de

www.facebook.com/gingerredofficial

Bild: Michael Barg

Text: El Puerto Records