Die deutsche Epic Death Metal Band KAMBRIUM veröffentlicht das neue Album ‚DAWN OF THE FIVE SUNS‘ am 09. November über NoiseArt Records.
Heute präsentiert die Band nun die dritte digitale Single ‘Everlasting Resistance’.
Der Song kann ab heute in Form eines Lyric-Videos auf YouTube angesehen und angehört werden:
https://youtu.be/ESxORBJEgiw

Die Band kommentiert:
„Everlasting Resistance“ ist ein Biest! Aber was könnte es auch anderes sein, wenn es um zwei sterbliche Krieger geht, die einen Gott töten müssen!
Dieser Song hat alles: Blast Beats, eingängige Melodien, epische Chöre, donnernde Break Downs und ein furioses Finale! Wir sind uns sicher, dass das auf jeden Fall ein Evergreen bei den zukünftigen Shows sein wird!”

Den offiziellen Videoclip zum Titeltrack “Dawn Of The Five Sun” gibt es hier zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=VPdQlCPqza4&feature=youtu.be

Pünktlich zum VVK-Start des Albums veröffentlichte die Band bereits die erste Single-Auskopplung ‘Against All Gods’. Der Song kann in Form eines Lyrivideos auf YouTube angesehen und angehört werden:
https://www.youtube.com/watch?v=myFXZK9D7Tg&feature=youtu.be

Mehr über “Dawn Of The Five Suns”:
Album Trailer #1:https://www.youtube.com/watch?v=8lqicsKRUC4
Album Trailer #2: https://www.youtube.com/watch?v=U8RXmVziHfo

Erstmals in der Bandgeschichte konnte die Band die Möglichkeit ergreifen mit einem echten, 16-köpfigen Männerchor zu arbeiten. Da die Melodieläufe auf „DAWN OF THE FIVE SUNS“ eine bereits hohe Dichte an Ohrwürmern aufweisen, war es nur logisch diese mit noch mehr epischen Stimmen zu perfektionieren. Das musikalische Material ist vielschichtiger, atmosphärischer und erhabener als auf den Vorgängeralben, sodass eine dichte, dschungelartige Stimmung erschaffen wird, um den Hörer mitten in die Mythen und Sagen der Azteken zu katapultieren!
Das fantastische Artwork hat passend dazu wieder Felipe Machado gestaltet, der bereits zusammen mit Blind Guardian, Xandria, sowie Rhapsody Of Fire arbeitete.

DAWN OF THE FIVE SUNS“ wurde zum größten Teil im renommierten Kohlekeller Studio unter der Leitung von Kristian Kohlmannslehner aufgenommen.

Websites:
www.kambrium-band.de
www.facebook.com/kambrium