Das ist ja nun wirklich einmal eine geniale Aktion, ab dem 5. Mai 2018 wird die neue „Propaganda“ EP als limitierte Benefiz-Platte erstmals bei einem Release-Konzert exklusiv auf Vinyl veröffentlicht. Mit 300 Benefiz-Vinylplatten mit passender Stofftasche unterstützen Rigna Folk die Meeresschutz Organisation Sea Shepherd Global bei der Rettung der Meere. Und dies ist wichtig in einer Zeit, in der die Menschheit nicht nur durch den Klimawandel, sondern auch vor allem durch die massive Verschmutzung der Meere sich selbst ihre Lebensgrundlage auf dieser Erde entzieht, es gibt inzwischen viele tote Zonen in den Weltmeere, in denen der Sauerstoffgehalt so gering ist, dass dort kein organisches Leben mehr existiert, in Fischen findet sich zunehmend mehr Mikroplastik und es existieren inzwischen fünf Plastikinseln auf den Weltmeeren, die jede eine riesige Ausdehnung erreicht haben und das ist erst der Anfang. Sea Shepherd nun ist eine internationale, gemeinnützige Organisation zum Schutz der marinen Tierwelt. Ihre Mission ist es, die Zerstörung der Lebensräume in den Weltmeeren zu beenden und die Ökosysteme und Spezies nachhaltig zu schützen und stellt sich damit einer der wichtigsten Aufgaben, die der heutige Mensch zu erledigen hat, falls es eine Zukunft für die Menschheit auf dieser Erde geben soll.

Rigna Folk und Sea Shepard stellen das Projekt hier zusammen im Video vor:

https://youtu.be/8cVsm-0Xdj0

Wer es am 5. Mai nicht nach Ulm geschafft hat, kann das Konzert mit der Aktion noch einmal wahrnehmen und zwar am 19. Mai, in München – Klangfest.

Die „Propaganda“ -Vinylplatte greift in vier Songs eine besondere Geschichte auf – eine Geschichte aus einer Parallelwelt, die von der Zerstörung eines Planeten durch die Gesellschaft handelt. Visuell wird die Story vom offiziellen Musikvideo „Propaganda“ begleitet, das ebenfalls sein Release am 5. Mai auf Facebook und Youtube feiert.

Das Musikvideo gibt’s hier:

https://www.youtube.com/watch?v=do_5qVFIulo

Rigna Folk ist eine Band, die sich von Anfang an dem Thema verschrieben hat und bereits bei den beiden letzten Scheiben Nova Void und Sol die Dystopie einer Parallelwelt erschaffen hat. Eine regnerische, verträumte Welt, die sich, von der Musik getragen, ständig verändert und erweitert: klangmalerisch wie Sigur Rós, bildhaft wie Pink Floyd, experimentierfreudig wie Radiohead. Der Hang zum Visuellen spiegelt sich nicht nur in der Vielzahl an Videoproduktionen wieder, denn zu einer Rigna Folk- Liveshow gehören großformatige Projektionen, in denen visuelle Elemente des „Film Noir“ zu neuen, verstörenden Bildern kombiniert werden. So baut sich eine ganze Palette von Stimmungen auf, die von verträumter Melancholie bis zu wahnhafter Aggression reichen. Rigna Folk lieben das Extreme, und das gilt auch für die Orte, in denen Sie auftreten: gerne auch mal im Gefängnis in StuttgartStammheim vor dreihundert Insassen oder in einem Höhlenlabyrinth auf der schwäbischen Alb. Ulm, auch bekannt als die Hauptstadt des Nebels, ist ihre Heimat. Und doch erzählen Rigna Folk von einer anderen Welt, einem Paralleluniversum, in dem ein Planet existiert, der nur aus einer einzigen Stadt besteht: „Astropolis“. Eine verregnete Stadt, wie aus einem elegischen Film Noir.

Im Konzept-Album “NOVA VOID” thematisieren sie den aufkommenden Dualismus der

Gesellschaft eines sterbenden Planeten. Ideale und Glaubenssätze treffen aufeinander und die Gesellschaft teilt sich in zwei Gruppen. So ist das Album auch in zwei Kapitel aufgeteilt, das erste Kapitel “NOVA” thematisiert den Aufbruch und die Suche nach einem neuen Zuhause, das zweite Kapitel “VOID” thematisiert das Festhalten an der alten Heimat und den Ver­such des Erhaltens. Im zweiten Konzeptalbum „SÓL“ wird die Geschichte des Planeten “Astropolis” weitererzählt. Auf der Flucht vor der tödlichen Hitze des Sterns „SÓL“ist die Bevölkerung von Astropolis gezwungen, unter

der Planetenoberfläche Schutz zu suchen. Die Songs erzählen die Schicksale der Bewohner und verdichten ihre Erlebnisse zu einer Geschichte von Sehnsucht, Hass, Flucht und der Kunst des Loslassens.

RiGNA FOLK suchen und finden auf SÓL und NOVA VOID viele beeindruckende Stilmittel, wie aggressive Gitarrenwände, die delaybeflügelten Klangflächen des Postrocks, anspruchsvolle Melodien und die Komplexität des Progressive-Rock. Dieser Facettenreichtum machen „SÓL“ und „NOVA VOID“ zu außergewöhnlichen Alben, die den Hörer/die Hörerin mal in der Höhe schweben lassen, mal auf den Boden stürzen, um ihn oder sie daraufhin in den Arm zu nehmen.

 

Und weil wir die Musik sehr mögen und die Aktion außergewöhnlich gut finden, verlosen wir unter Euch je dreimal die beiden Alben „SÓL“ und „NOVA VOID“.

Einfach wie gehabt eine email mit dem Stichwort Sea Shepard an:

Streetandvoices@gmail.com

Schicken, den Namen und Adresse nicht vergessen und schon könnt ihr gewinnen.

Weitere Infos zu Sea Shepherd:

https://sea-shepherd.de/

Und zur Band

https://www.facebook.com/rignafolk/

www.rignafolk.de

Die einmalige Spendenaktion läuft parallel bei den local Vinyl-Dealern (Ratzer Records Stuttgart, Soundcircus Ulm) und online:

http://rignafolk.de/propaganda-ep/