Leonid Maksimov präsentiert uns im Video seinen Warwick Custom Shop Masterbuilt Streamer Stage I in einer Solo-Perfomance des Songs „Эксперимент красоты” (Experiment Krasoty) der Russischen Band „КРОУ” (Crow) bei der Leonid den Bass-Part übernimmt. Die herausragende Besonderheit bei diesem Instrument ist, dass der Lack im Dunkeln leuchtet, die Oberfläche aber auch im Licht nicht weniger spektakulär aussieht.

Das Custom Shop Team von Framus & Warwick klügelte für diese Sonderanfertigung eine besondere Methode aus, um die Leuchtschicht unter dem eigentlichen Lack zu platzieren und diese durch die Oberfläche hindurchscheinen zu lassen. Denn phosphoreszierende Stoffe eignen sich aus ästhetischen Gründen weniger als Oberfläche, die optisch auch etwas her macht. Mischt man diese Stoffe oder bedeckt sie mit dünnen Lackschichten, vermindert man sehr schnell die Leuchtkraft. So wurden hier auf einer weißen Grundierung mehrere, stark phosphoreszierende Lackschichten von sehr hoher Qualität, in langwieriger Prozedur aufgetragen und anschließend mit einem feinpigmentierten, irisierenden Lack bedeckt, der genug Licht durchscheinen lässt um einen klar erkennbaren Leuchteffekt zu erzielen. Dieser Prozess dauerte insgesamt ca. 10 bis 11 Stunden.

Das Ergebnis dieser Mühen kann sich hier absolut sehen lassen – nach homogener Bestrahlung durch Licht (z.B. allein durch die starke Bühnenbeleuchtung bei einem Konzert), leuchtet die Oberfläche so für mehrere Minuten lichtstark im Dunkeln nach. Dieser Effekt wird durch die ebenfalls grün leuchtenden LEDs der Inlays unterstützt. Im Licht hingegen strahlt dieser Warwick Streamer mit einem wie Perlmutt anmutenden Effektlack in allen Spektralfarben.

Framus & Warwick veröffentlichten zu diesem Bass bereits ein „Making the Instrument“-Video auf ihrem offiziellen YouTube Channel (www.youtube.com/user/warwickofficial), welches den Herstellungsprozess dieses Instruments zeigt.

Der „Glow In The Dark Streamer“ fand bereits im Spätsommer 2017 seinen Weg in das Warwick Custom Shop Arsenal von Leonid Maksimov, der seine sichtliche Begeisterung in dieser Demonstration mit uns teilen möchte.

Phosphoreszierende Elemente finden unter anderem auch im aktuellen Framus Custom Shop Signature Modell von Phil X (Gitarrist bei Bon Jovi) Verwendung, das seit mehreren Monaten auf Live-Konzerten Bon Jovi’s neben Phil’s Gitarrenkünsten und weiteren Framus Custom Shop Kreationen zu bestaunen ist.

Hier das Artist Video:

https://www.youtube.com/watch?v=KBRgQ-Nxkz0

Der Link zum Making Of a Streamer Stage I – Pearl Lightning Finish for Leonid Maksimov #17-3451:

https://www.youtube.com/watch?v=_GcaQq-VMFM

Weitere Informationen zu Leonid Maksimov’s Warwick Custom Shop Masterbuilt Streamer Stage I:

http://warwick.de/en/Warwick—Products–Instruments–Customshop—Masterbuilt–Basic-Bass-Models–Streamer–Streamer-Stage-I–Streamer-Stage-I-4-String–Streamer-Stage-I—17-3451–4-string–Pictures.html