Dorian Sorriaux, der gefeierte Gitarrist der Blues-Rock-Superstars BLUES PILLS (»Lady In Gold« (2016) schaffte es auf Platz #1 der deutschen Album Charts), hat seine erste Solo-EP angekündigt. Sorriaux hat kürzlich einen Vertrag mit Soulseller Recordsgeschlossen.
Die EP wird den Titel »Hungry Ghost« tragen und wurde von BLUES PILLS-Bassist Zach Anderson im bandeigenen Studio in Örebro, Schweden produziert. »Hungry Ghost« wird vier Tracks psychedelischer akustischer Folkmusik enthalten auf denen Sorriaux neben der Gitarre auch für den Gesang verantwortlich zeichnet.
Sorriaux erklärt: “The title “Hungry Ghost” comes from a book I read called “In The Realm Of Hungry Ghosts” by Dr. Gabor Maté. I really liked how those two words fit together when I first saw the title. But there is a deeper meaning to it, the hungry ghost inside of us makes us feel as we’re not good enough the way we are. It drives people to seek for more money, more booze… and leads to self destructive patterns. It’s also a theme throughout the lyrics of the EP, ‘Need To Love’ was inspired from a time I walked by a really shady neighborhood filled with junkies, living in that dark realm at all time.”
Der französische Gitarrist wird außerdem im April und Mai ausgewählte Shows in seinem Heimatland spielen.

DORIAN SORRIAUX live:
26.04. F Brest, Le P’tit Minou w/ THE RED GOES BLACK
04.05. F Quimper, La Maison Jaune
05.05. F Brest, La Maison Bleu
11.05. F Lorient, Le Galion w/ THE RED GOES BLACK

folgt dem Künstler auf…
www.facebook.com/spacedorre